SENDETERMIN So, 20.10.19 | 18:30 Uhr | Das Erste

Bericht aus Berlin

PlaySendungsbild
bericht aus berlin | Bild: ARD-Standbild

Scheuers Maut-Debakel - Erwartungen an den U-Ausschuss:

Der Bundesverkehrsminister ist bekannt für seine angriffslustigen Sätze, mit denen er sich für seine Politik gern mal voll in die Kurve legt. Doch in Sachen Maut könnte Andreas Scheuer nun aus eben jener Kurve getragen werden. Ein Untersuchungsausschuss kommt, die Opposition hat starke Zweifel an Scheuers zur Schau gestellter Transparenz-Offensive - und fordert bereits seinen Rücktritt. Möglichst schnell wollte der CSU-Politiker das Prestigeprojekt seiner Partei durchboxen. Trotz zahlreicher Warnungen. Seitdem der Europäische Gerichtshof das Projekt gestoppt hat, stehen Schadenersatzforderungen von mehreren Hundert Millionen Euro im Raum - zu zahlen vom Steuerzahler. Martin Schmidt über einen Politiker, über den mittlerweile auch im eigenen Lager Parteifreunde mit den Augen rollen.

Dazu ein Gespräch mit Oliver Luksic, Verkehrspolitischer Sprecher, FDP

Gewerkschaft - nein danke! Mitgliederschwund bei Arbeitnehmervertretungen: Am kommenden Montag begeht der Deutsche Gewerkschaftsbund seinen 70. Geburtstag mit einem Festakt in Berlin. Doch die Feierlaune dürfte getrübt sein. Denn ausgerechnet in Dienstleistungsbranchen mit Zukunft kämpfen die Gewerkschaften um ihre Geltungsmacht. Gerade einmal acht Prozent der Menschen, die in Deutschland in der Pflege arbeiten, organisieren sich noch gewerkschaftlich. In der jungen IT-Branche sieht es ähnlich aus. Die Tarifbindung erodiert und doch trafen Kerstin Palzer und Thomas Kreutzmann reihenweise Mitarbeiter, die keinen Wert legen auf den starken Arm einer Arbeitnehmervertretung.

Dazu und zur Halbzeitbilanz der Großen Koalition ein Gespräch mit Lars Klingbeil, Generalsekretär, SPD

Sendetermin

So, 20.10.19 | 18:30 Uhr
Das Erste