SENDETERMIN Mo., 09.05.22 | 20:15 Uhr | Das Erste

Brennpunkt: Krieg gegen die Ukraine

PlayLogo
Brennpunkt: Krieg gegen die Ukraine | Video verfügbar bis 09.05.2023 | Bild: WDR

77 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wird die Erinnerung vom Angriffskrieg gegen die Ukraine überschattet. Aus dem Versprechen des "Nie wieder" sei ein "Wieder" geworden, sagt der ukrainische Präsident Selenskyj. Russlands Präsident Putin nutzt die Militärparade am 9. Mai, dem "Tag des Sieges", um seinen Krieg zu rechtfertigen. Eine Generalmobilmachung und nukleare Drohungen bleiben in seiner Rede aus.

Im Gespräch zur Instrumentalisierung der Erinnerungskultur: Osteuropa-Historiker Karl Schlögel. Zudem spricht Moderatorin Ellen Ehni mit Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Vorsitzende des Verteidigungsausschusses des Bundestags, über die weiteren Entwicklungen im Krieg gegen die Ukraine. Georg Heil berichtet aus Dnipro über die ukrainische Perspektive auf den 9. Mai und ARD-Korrespondentin Ina Ruck ordnet aus Moskau die russische Sicht auf Putins Kurs ein. 

Moderation: Ellen Ehni

Die "Brennpunkt"-Sendungen im Ersten werden zusätzlich zur Live-Untertitelung auch mit einer Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache (DGS) angeboten – im Internet als Live-Stream und über HbbTV. Im Anschluss an die Sendung ist sie in der ARD Mediathek on demand abrufbar.

Das nachfolgende Programm verschiebt sich um 20 Minuten.

Sendetermin

Mo., 09.05.22 | 20:15 Uhr
Das Erste

Produktion

Westdeutscher Rundfunk
für
DasErste