SENDETERMIN So., 01.08.21 | 12:45 Uhr | Das Erste

Bosnien-Herzegowina: Leben für wilde Pferde

PlayWildpferde in Gebirge
Bosnien-Herzegowina: Leben für wilde Pferde  | Video verfügbar bis 01.08.2022 | Bild: IMAGO / Pixsell

Im südwestlichen Teil von Bosnien und Herzegowina durchstreifen wilde Pferde die Hochflächen des Cincar-Gebirges. Ihren Ursprung haben die Herden in den 60er Jahren. Damals wurden die in der Landwirtschaft eingesetzten Pferde mehr und mehr durch Traktoren ersetzt und dann freigelassen. Derzeit beträgt der Bestand der Herden rund 800 Pferde, jedes Jahr kommen gut 130 Fohlen zur Welt. Aber nicht alle sind begeistert. Für Autofahrer stellen die frei umherlaufenden Tiere eine Gefahr dar. Und manche Bauern sind verärgert, wenn die Pferde ihren Höfen zu nahe kommen und nach Futter suchen. Anders Zeljko Kristo. Für ihn sind die Pferde zur Lebensaufgabe geworden. Im Bosnienkrieg wurde er als Soldat gefangen genommen und misshandelt. Die Tiere helfen ihm, mit seinen Kriegstraumata besser umzugehen.

Autor: Nikolaus Neumaier

Stand: 01.08.2021 14:15 Uhr

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

So., 01.08.21 | 12:45 Uhr
Das Erste

Produktion

Südwestrundfunk
für
DasErste