SENDETERMIN So., 24.10.21 | 12:45 Uhr | Das Erste

Frankreich: Fluchtroute Ärmelkanal

PlayMigranten an Bord eines Bootes des britischen Grenzschutzes
Frankreich: Fluchtroute Ärmelkanal  | Video verfügbar bis 24.10.2022 | Bild: picture alliance/dpa/PA | Gareth Fuller

Medienberichten zufolge sind in diesem Jahr mehr als 17.000 Migranten von Frankreich nach Großbritannien übergesetzt. Und auf französischer Seite des Ärmelkanals warten immer noch viele Menschen auf ihre Chance, den Kanal zu überqueren. Der französische Innenminister Gérald Darmanin hat unterdessen ein Migrationsabkommen zwischen der EU und Großbritannien gefordert.

Damit soll auch der Flüchtlingsstreit zwischen Paris und London beigelegt werden. Man sei für einen europäischen Vertrag, der die Probleme der Asylanträge, der Abschiebungen und der Familienzusammenführung löse. ARD-Korrespondentin Friederike Hofmann war für das Europamagazin auf Patrouille mit der französischen Gendarmerie, die versucht, Menschen an der Überfahrt nach Großbritannien zu hindern.

Autorin: Friederike Hofmann

Stand: 24.10.2021 13:05 Uhr

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

So., 24.10.21 | 12:45 Uhr
Das Erste

Produktion

Südwestrundfunk
für
DasErste