SENDETERMIN Sa., 16.01.21 | 20:15 Uhr | Das Erste

Farbe bekennen: Neuer Bundesvorsitzender der CDU

PlayFarbe bekennen
Farbe bekennen: Armin Laschet  | Video verfügbar bis 16.01.2022 | Bild: picture alliance/dpa/Federico Gambarini/

Armin Laschet soll der neue CDU-Bundesvorsitzende werden, das haben die Delegierten auf dem digitalen Parteitag entschieden. Zuvor war es zur Stichwahl zwischen ihm und Friedrich Merz gekommen, der dritte Kandidat Norbert Röttgen erreichte weniger Stimmen. Die Entscheidung muss noch formal per Briefwahl bestätigt werden. Der neue Vorsitzende steht nun vor großen Herausforderungen: Er muss die Partei wieder vereinen, um im wichtigen Superwahljahr 2021 als Christdemokraten geschlossen aufzutreten.

Der neue Parteivorsitzende Armin Laschet nimmt die Glückwünsche seiner Vorgängerin Annegret Kramp-Karrenbauer entgegen beim digitalen Bundesparteitag der CDU.
Der neue Parteivorsitzende Armin Laschet nimmt die Glückwünsche seiner Vorgängerin Annegret Kramp-Karrenbauer entgegen beim digitalen Bundesparteitag der CDU. | Bild: picture alliance/dpa / Michael Kappeler

Mit der Wahl des Vorsitzenden steht auch eine Richtungsentscheidung der Volkspartei an. Während Armin Laschet, der im Team mit Jens Spahn antritt, wie kein anderer der Kandidaten für den liberalen Kurs der Merkel-CDU steht, strebt Friedrich Merz eine klare Abgrenzung zur Merkel-Ära an. Norbert Röttgen dagegen betont, er sei der Kandidat, der über den innerparteilichen Lagern stehe.

Welche Themen will der neue Parteivorsitzende setzen? Wie will er die enttäuschten Anhänger seiner Gegenkandidaten einbinden und die Partei einen? Mit welchen Schwerpunkten will er in den Wahlkampf ziehen? Und wie will er seinen Anspruch auf die Kanzlerkandidatur der Union durchsetzen?

Diese und weitere Fragen stellen Tina Hassel, Studioleiterin und Chefredakteurin Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio, und ARD-Chefredakteur Rainald Becker dem neuen Parteivorsitzenden in der 15-minütigen Sondersendung "Farbe bekennen", die Das Erste am 16. Januar um 20:15 Uhr sendet.

Die Sondersendung ist eine Produktion des ARD-Hauptstadtstudios und wird im ARD Text auf Seite 150 für gehörlose und schwerhörige Zuschauerinnen und Zuschauer live untertitelt.

8 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.