SENDETERMIN So, 10.03.19 | 10:00 Uhr | Das Erste

Gottesdienst zur Eröffnung der Misereor Fastenaktion

PlayPlakat der Misereor Fastenaktion mit der Aufschrift "Mach was draus: Sei Zukunft!"
Gottesdienst zur Eröffnung der Misereor Fastenaktion | Video verfügbar bis 10.03.2020 | Bild: WDR/Klaus Nelissen

Seit 60 Jahren gestaltet das Hilfswerk MISEREOR in der deutschen katholischen Kirche die Fastenzeit und bittet jedes Jahr um Solidarität und Unterstützung für Benachteiligte in Asien, Ozeanien, Afrika, dem Nahen Osten, Lateinamerika und der Karibik.

"Mach was draus: Sei Zukunft!"

Mit der Fastenaktion 2019 ruft MISEREOR die Gläubigen in Deutschland dazu auf, weltweit die Chancengleichheit für junge Menschen zu fördern. Unter dem Aktionsleitwort "Mach was draus: Sei Zukunft!" stehen Initiativen von Jugendlichen aus dem diesjährigen Partnerland El Salvador im Fokus.

Rainer Maria Kardinal Woelki wird deshalb gemeinsam mit Gregorio Kardinal Rosa Chávez aus San Salvador und dem MISEREOR-Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel den Gottesdienst feiern.

Mit einem Gottesdienst im Kölner Dom wird die 61. Fastenaktion von Misereor eröffnet.
Gottesdienst im Kölner Dom | Bild: WDR/imago/Schöning

MISEREOR-Hungertuch

In dem Gottesdienst wird das neue MISEREOR-Hungertuch vorgestellt. Pilgerinnen und Pilger, die das Hungertuch von Worms zu Fuß nach Köln getragen haben, werden in der Domkirche mitfeiern. Ein Projektchor, der erzbischöflichen Schulen unter der Leitung von Winfried Krane, wird Lieder der lateinamerikanischen "Misa Criolla" singen.