SENDETERMIN Fr., 15.04.22 | 10:00 Uhr | Das Erste

Evangelischer Gottesdienst zum Karfreitag

aus der Genezarethkirche Berlin-Neukölln

PlayDas Erste überträgt den evangelischen Gottesdienst zum Karfreitag live aus der Genezarethkirche in Berlin-Neukölln. Der Gottesdienst verbindet ein Mosaik vom sinkenden Petrus mit der Kreuzigungsgeschichte Jesu. In Wort und Musik zeigt er Wege durch die Angst und aus der Angst dieser Zeit. - Die Genezarethkirche von innen.
Evangelischer Gottesdienst zum Karfreitag | Video verfügbar bis 15.04.2023 | Bild: rbb/Christian Meier / Thomas Koy

Jeder Mensch hat Ängste. Die größte Angst ist die vor dem Tod. Wie finden wir Wege aus dieser Angst? Wie behalten wir Lebensmut angesichts der Gefährdungen unseres Lebens?

Wie Angst lähmt und Möglichkeiten einschränkt, davon handelt die Geschichte vom sinkenden Petrus: Er will vorwärts gehen – wie Jesus auf dem Wasser laufen. Doch er hält den Blick in die Tiefe nicht aus, die Angst lässt ihn sinken. Im letzten Moment zieht ihn Jesus aus dem Wasser. Das Kreuz ist ein Symbol für diesen Augenblick der Rettung: "Wenn mir am allerbängsten wird um das Herze sein, so reiß mich aus den Ängsten kraft Deiner Angst und Pein" heißt es in einem bekannten Passionschoral von Paul Gerhardt.  

Der Gottesdienst verbindet ein Mosaik vom sinkenden Petrus mit der Kreuzigungsgeschichte Jesu. In Wort und Musik zeigt er Wege durch die Angst und aus der Angst dieser Zeit. 

Diese Sendung ist nach der Ausstrahlung ein Jahr lang in der ARD Mediathek verfügbar.