Zeitreise zum Mauerfall im ARD Text

#ARDText89

Zeitreise zum Mauerfall im ARD Text
Zeitreise zum Mauerfall im ARD Text | Bild: ARD Text

25 Jahre nach dem Mauerfall bildet der ARD Text die Nachrichtenlage von damals ab. Agenturmeldungen aus dem November 1989 werden als "ARD Text"-Nachrichten verarbeitet, als 89er-Meldung gekennzeichnet, und heute – 25 Jahre später – verbreitet.

Selten gab es eine dichtere Nachrichtenlage als im Wende-Herbst: Neben Meldungen zu den Ereignissen an der Mauer werden auch bunte Meldungen, etwa über Promis oder zum Sport, eingestreut – so wird das Lebensgefühl dieser besonderen Tage aus '89 erlebbbar.

Zeitreise zum Mauerfall im ARD-Text
 | Bild: ARD-Text

Folgen Sie der Zeitreise auf Twitter: #ARDText89

Erleben Sie mit, wie ...

... es im Osten noch am 9. November Planungen gab, "bis zum Jahresende" eine neue Reiseregelung zu schaffen.
... im Westen vereinzelte Stimmen erwägen, einen Aufnahmestopp aufgrund des großen Flüchtlingsstroms zu veranlassen.
... ein FDP-Politiker vorschlägt, Flüchtlinge sollen ihre Trabbis in die DDR zurückverkaufen.
... ein indischer Guru die "entvölkerte" DDR zum Paradies machen will.
... Nachrichtenagenturen Obdachlose ganz selbstverständlich als "Penner" bezeichnen.
... Diego Maradona und Martina Navratilova als "Sportler des Jahrzehnts" ausgezeichnet wurden.

Eine Woche Zeitreise

Zeitreise zum Mauerfall im ARD-Text
 | Bild: ARD-Text


Die Aktion #ARDText89 startet am Montag, den 3. November, mit der Zeitreise in die Vergangenheit. Von Montag bis Sonntag werden jeden Tag etwa 40 Meldungen zur Originalzeit veröffentlicht.