SENDETERMIN Di, 12.01.16 | 13:00 Uhr

Was hilft bei Locked-In-Syndrom?

Ein mühsamer Weg zurück ins Leben

Wachkoma-Patient
 | Bild: pa

Locked-in-Syndrom nennen Ärzte den Zustand, wenn Patienten bei klarem Verstand in einem gelähmten Körper gefangen sind. Das Gehirn aber ist lern- und leistungsfähiger, als lange angenommen.

Der Krankenpfleger Tomas G. erleidet im Mai 2013 einen doppelten Schlaganfall und fällt ins Koma, für seine Ärzte ein hoffnungsloser Fall. Aber seine Frau spürt, dass ihr Mann alles mitbekommt: Er leidet unter dem Locked-In-Syndrom.

Sie kommuniziert mit einer Buchstabentafel mit ihrem Mann, der nur die Augen bewegen kann. Er macht große Fortschritte und straft alle schlechten Prognosen Lügen.

"Schlaganfall-Patienten erholen sich oft gut, weil das menschliche Gehirn ein soziales Organ ist. Wenn es gut emotional gefüttert ist durch vertraute Personen, dann kann sich dieses Gehirn sehr gut entwickeln", erklärt Prof. Andreas Zieger, Experte für Reha nach Schlaganfall und Locked-In-Syndrom. "Das Gutachten ist getragen von der Grundhaltung: bei Schwerbehinderung lässt sich sowieso nichts machen. Das ist ein gründlicher Irrtum. Diese frühen Vorhersagen sind falsch, man sollte sie dann auch vermeiden."

Stand: 14.01.2016 14:25 Uhr

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Di, 12.01.16 | 13:00 Uhr