SENDETERMIN Do., 18.02.21 | 21:45 Uhr | Das Erste

Monitor

PlayLogo der Sendung Monitor
Monitor vom 18.02.2021 | Bild: wdr

Moderation: Georg Restle

Wir senden voraussichtlich:

1. Corona-Langzeitfolgen: Schwere Versorgungsmängel beim Chronischen Fatigue Syndrom

Völlige Erschöpfung, dauerhafte Schmerzen: Rund 300.000 Menschen leiden in Deutschland am Chronischen Fatigue Syndrom. Die Krankheit wird selbst von Ärzten oft nicht erkannt, Betroffene werden falsch behandelt, leben meist isoliert und werden stigmatisiert. Nun sehen Expert*innen Anzeichen dafür, dass die Krankheit auch eine Langzeitfolge bei COVID-19-Patienten*innen sein könnte und warnen vor einer dramatischen Versorgungslücke.

2. Extrem rechts im Westen: AfD-Kandidat*innen in Baden-Württemberg

In Ostdeutschland werden bereits mehrere AfD-Landesverbände vom Verfassungsschutz beobachtet. Doch auch im Westen hat der rechtsextreme Parteiflügel eine starke Basis. Bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg treten für die AfD auch Kandidat*innen an, die mit Rassismus, Verschwörungsglauben und extrem rechten Äußerungen aufgefallen sind. Ausschlussverfahren gegen radikale Parteimitglieder wurden immer wieder gestoppt oder verzögert.

3. Erfolg der Lobbyisten: Wie das Lieferkettengesetz demontiert wurde

Es sei ein „historischer Durchbruch“ sagte der Bundesarbeitsminister, als er vergangene Woche den Entwurf zum Lieferkettengesetz präsentierte. Es soll große Unternehmen verpflichten, in ihren globalen Lieferketten Sozial- und Menschenrechtsstandards zu beachten. Doch MONITOR-Recherchen zeigen: Nach einem jahrelangen Lobbyprozess der Unternehmensverbände im Schulterschluss mit dem Wirtschaftsministerium ist vom ursprünglich ambitionierten Gesetzesvorhaben wenig übrig geblieben.