INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: Rückeroberungen: "Der Kreml hat noch viele Möglichkeiten, zu eskalieren"

13.09.22 | 04:02 Min. | Verfügbar bis 13.09.2023

Die Ukraine meldet Erfolge bei der Rückeroberung von Gebieten. Im russischen Staatsfernsehen ist erstmals Kritik zu hören. Diese sei nicht überzubewerten, sagte unser Korrespondent in Moskau Demian von Osten. "Natürlich steht die russische Militärführung extrem unter Druck. Man hat ja das Versprechen ausgeben, die Ukraine zu entwaffnen und die Gebiete im Donbass, Donezk und Luhansk zu befreien, wie es hier im Kreml-Deutsch heißt.“ Da könne man Rückeroberungen durch das ukrainische Militär in Luhansk und Donezk nicht zulassen. "Der Kreml und Russland hat noch viele Möglichkeiten, zu eskalieren und den Krieg noch schmutziger werden zu lassen."

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.