INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: SPD-Fraktionsvize Miersch warnt vor schnellen populistischen Lösungen

02.08.22 | 04:24 Min. | Verfügbar bis 02.08.2023

Es gehe erst mal darum, Disziplin zu wahren und den Stresstest (für die Stromversorgung) abzuwarten, sagte SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch. "Ich wundere mich darüber, wie einige jetzt aus den Löchern kommen und wieder über Neubauten etc. reden. Atomkraft ist keine nachhaltige Technologie.“ Der zweite Stresstest sei nötig, weil jetzt die französischen AKW größtenteils vom Netz seien. Miersch warf der bayerischen Landesregierung vor, die Hausaufgaben nicht gemacht zu haben und "wir viele, viele Erneuerbaren-Potenziale nicht gehoben haben, einschließlich der Netze." Sollte der Stresstest eine Versorgungslücke aufzeigen, müsse man überlegen, ob das AKW Isar 2 diese Lücke schließt könne, so der SPD-Energiexperte.

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.