SENDETERMIN Do., 15.09.22 | 05:30 Uhr | Das Erste

Kinotipp: "Ticket ins Paradies" und "Alle reden übers Wetter,"

von Simone Schlosser, Filmreporterin

PlaySzene aus "Ticket ins Paradies"
Kinotipp: "Ticket ins Paradies" und "Alle reden übers Wetter," | Video verfügbar bis 15.10.2022 | Bild: Universal Pictures Germany

Julia Roberts und George Clooney zusammen auf Bali. Was könnte es besseres geben? Nun ja, ein originelleres Drehbuch zum Beispiel. Das hat dafür der deutsche Film "Alle reden übers Wetter". Eine Milieustudie zwischen Großstadt-Elite und ostdeutscher Provinz.

Szene aus "Ticket ins Paradies"
Szene aus "Ticket ins Paradies" | Bild: Universal Pictures Germany

Ticket ins Paradies

Georgia (Julia Roberts) und David (George Clooney) waren mal verheiratet, doch mittlerweile können sie einander nicht mehr ausstehen. Dann beschließt ihre erwachsene Tochter Lily auf Bali ihren Urlaubsflirt zu heiraten. Das können die Eltern natürlich nicht zulassen. Aber wie es sich für eine Hollywood-Komödie gehört: Am Ende kommen sich die beiden selbst wieder näher.

Was Julia Roberts und George Clooney aus diesem Film herausholen, ist bemerkenswert. Wie gut wären sie wohl erst in einem besseren Drehbuch?

https://www.upig.de/micro/ticket-ins-paradies

Szene aus "Alle reden übers Wetter"
Szene aus "Alle reden übers Wetter" | Bild: Grandfilm

Alles reden übers Wetter

Clara (Anne Schäfer) hat es scheinbar geschafft. Sie hat ihr Dorf in der ostdeutschen Provinz hinter sich gelassen und ist als Doktorandin jetzt Teil der vermeintlichen intellektuellen Elite Berlins. Doch der soziale Aufstieg hat seinen Preis: Hier wie dort fühlt sie sich fremd. Das wird ihr wieder einmal deutlich, als sie zum 60. Geburtstag ihrer Mutter fährt.

"Alle reden übers Wetter" ist der Debütfilm von Annika Pinske, die zuvor als Assistentin von Maren Ade gearbeitet hat. Ein präziser Film über Herkunft, Klasse und das deutsche Hochschulsystem.

https://grandfilm.de/alle-reden-uebers-wetter/

Stand: 15.09.2022 12:51 Uhr

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.