SENDETERMIN Do., 15.10.20 | 05:30 Uhr | Das Erste

Kinotipp: "I am Greta" und "Drachenreiter"

von Ingrid Bartsch, Filmexpertin

Szene aus "I am Greta"
Szene aus "I am Greta" | Bild: Filmwelt Verleihagentur

I am Greta

"Ich bin Greta" zeigt ohne Kommentartext das Leben und die Aktivitäten von Greta Thunberg, die es geschafft hat, eine weltweite Umweltbewegung zu initiieren. Von den Großen dieser Welt wurde sie eingeladen, auch wenn sich nur wenige für ihr Anliegen interessieren, geschweige denn einsetzen. Greta Thunberg sprach auf großen Umweltkonferenzen. Dafür überqzúerte sie auf einem Selgelschiff den Atlantik. Auch auf dem Weg von Europa nach New York City war die Kamera dabei. Immer an ihrer Seite: ihr Vater.

Greta Thunberg hat das Asperger-Syndrom hat. Deshalb ist es ihr kaum möglich, sich zu verstellen oder diplomatisch zu verhalten. Auch deswegen ist der Film ein authentisches Dokument, das neue Einblicke in dieses ungewöhnliche Leben bietet.

Filmstart in Deutschland: Freitag, 16.10.2020

Szene aus "Drachentöter"
Szene aus "Drachentöter" | Bild: Constantin Film

Drachenreiter

"Drachenreiter" bringt drei junge Abenteurer als Team zusammen: den Waisenjungen Ben, der sich als Drachenreiter ausgibt und mit kleinen Gaunereien durchschlägt, den Silberdrachen Lung und das Mädchen Schwefelfell. Sie machen sich auf die Suche nach einem sagenumwobenen Ort, der den wenigen noch lebenden Drachen eine neue Heimstatt bieten könnte. Dieser Ort wird allerdings bedroht von einem drachenfressenden Monster.

Ein bunter und turbulenter Kinder- und Familienfilm nach dem Buch von Cornelia Funke.

Stand: 27.10.2020 14:05 Uhr