SENDETERMIN Do., 23.06.22 | 05:30 Uhr | Das Erste

Kinotipp: "Elvis" und "The Black Phone"

von Simone Schlosser, Filmreporterin

PlaySzene aus "Elvis"
Kinotipp "Elvis" und "The Black Phone" | Video verfügbar bis 23.07.2022 | Bild: Warner Bros.

Star-Regisseur Baz Luhrmann ist sich selbst treu geblieben: in "Elvis" verfilmt er das Leben von Elvis Presley – als bildgewaltiges Spektakel zwischen Kunst und Kommerz. Hollywood-Schauspieler Ethan Hawke erfindet sich neu. In dem Retro-Horror-Thriller "The Black Phone" mimt er einen sadistischen Entführer.

Elvis

Für diesen Film lohnt es sich ins Kino zu gehen. Die Elvis Presley-Biographie "Elvis" ist bunt, grell und spielt mit schnellen Schnitten und originellen Bildideen. Im Mittelpunkt steht dabei die Beziehung zwischen Elvis (Austin Butler) und seinem umstrittenen Manager Colonel Tom Parker (Tom Hanks). Die beiden verbindet eine schwierige Beziehung, in der Elvis der Künstler ist und der Colonel sein Gegenpart, der nur an den finanziellen Erfolg denkt.

Eine arg verkürzte Darstellung, die jedoch ihr Ziel erfüllt: Der Film ist eine Hommage an Elvis. Was fehlt, ist einzig ein kritischer Blick. Etwa auf das Thema kulturelle Aneignung

https://www.warnerbros.de/de-de/filme/elvis

Szene aus "The Black Phone"
Szene aus "The Black Phone" | Bild: Universal Pictures

The Black Phone

Der Retro-Look ist im Trend, gerade bei Genrefilmen. So spielt auch der Horror-Thriller "The Black Phone" Ende der siebziger Jahre in einer amerikanischen Kleinstadt. In einem Ort und zu einer Zeit in der die Kinder noch sich selbst überlassen waren, dabei allerdings Gefahr liefen, dem Bösen in die Hände zu fallen. In diesem Fall dem maskierten Entführer Greifer (Ethan Hawke). Sein neuestes Opfer ist Finney (Mason Thames). Dessen einzige Hoffnung ist ein mysteriöses Telefon.

Ein Film für Fans von Stephen Kings "Es" oder "Stranger Things", bei dem man es mit Logik nicht so genau nehmen sollte.

https://www.theblackphonemovie.com

Stand: 29.06.2022 16:00 Uhr

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.