SENDETERMIN Do., 17.09.20 | 05:30 Uhr | Das Erste

Kinotipp: "Jean Seberg - Against all Enemies" und "Hello again"

von Ingrid Bartsch, Filmexpertin

"Jean Seberg - Against all Enemies"
"Jean Seberg - Against all Enemies" | Bild: WDR

Jean Seberg - Against all Enemies

"Jean Seberg - Against all Enemies" erzählt von der in den 1960er Jahren (auch durch ihre ikonisch gewordene Rolle in "Außer Atem") berühmten amerikanischen Schauspielerin Jean Seberg. Sie war mit dem französischen Autor und Regisseur Romain Gary verheiratet und hatte ein Kind, als sie auf einem Flug den Black Panther Aktivisten Hakim Jamal kennenlernte. Spontan schloss sie sich der schwarzen Protestbewegung an und begann mit Jamal eine Affäre. Sie wurde daraufhin massiv vom FBI observiert. Es wurde nie geklärt, in wieweit dies Einfluss auf ihr tragisches Ende hatte. Kristen Stewart ist hervorragend in der Hauptrolle und der Film, der ihre letzten Jahre behandelt, interessant und stylisch.

"Hello again"
"Hello again" | Bild: WDR

Hello again

"Hello again" ist eine deutsche romantische Komödie von Maggie Peren, die ohne den titelgebenden Song auskommt. Wie in "Und täglich grüßt das Murmeltier" wird die Protagonistin Zazie (Alicia von Rittberg) jeden Morgen wach, um auf die immer gleichen Ereignisse zu treffen. Ihr ehemals bester Freund heiratet. Sie ist dagegen, denn Zazie ist überzeugt davon, dass nur Freundschaft zählt und Liebe Blech ist.
Also versucht sie täglich, die Ereignisse in ihrem Sinn zu beeinflussen, also die Hochzeit zu verhindern. Mit ihrer WG und ihrer Familie entwickelt sich dabei eine kuriose und unterhaltsame Dynamik.

Stand: 17.09.2020 09:30 Uhr