SENDETERMIN Do., 14.05.20 | 05:30 Uhr | Das Erste

Heimkinotipp "Der Wert des Menschen" und "Höhere Gewalt"

von Ingrid Bartsch, Filmexpertin

Szene aus "Der Wert des Menschen"
Szene aus "Der Wert des Menschen" | Bild: temperclayfilm

Der Wert des Menschen

"Der Wert des Menschen" von Stéphane Brizé (der auch das Drehbuchschrieb) ist ein französisches Sozialdrama mit Vincent Lindon in der Hauptrolle als schuldlos arbeitslos gewordener Maschinist Thierry. Man hat ihn in eine sinnlose Weiterbildung gesteckt, er nimmt an diversen Bewerbungskursen teil und versucht mit 51 neue Arbeit zu finden. Die Familie, zu der seine Ehefrau und ein behinderter Sohn gehören, hat große finanzielle Schwierigkeiten, und so nimmt er einen Job als Sicherheitskraft in einem Supermarkt an, in dem sich ungeahnte moralische Probleme stellen.
Vincent Lindon bekam in Cannes 2015 die Palme für den besten männlichen Darsteller. 


(ARD-Mediathek: Video verfügbar bis 31.05.2020)

Szene aus "Höhere Gewalt"
Szene aus "Höhere Gewalt" | Bild: Motlys, Plattform Produktion et al./Alamode

Höhere Gewalt

"Höhere Gewalt" ist von Ruben Östlund (auch Autor des Drehbuchs) aus dem Jahr 2014. Eine schwedische Familie will in den Skiferien von nur 5 Tagen eine schöne gemeinsame Zeit in den Schweizer Alpen verbringen. Als eine absichtlich ausgelöste Lawine auf das Lokal zurollt, in dem sie ihre Mittagspause machen, gerät die Familienidylle ins Wanken, denn Vater Tomas schnappt sich im Moment der Gefahr sein Handy und nicht etwa seine Kinder und bringt nur sich in Sicherheit. Danach tut er so, als ob nichts gewesen wäre.
Östlund, der 2017 für "The Square" die Goldene Palme erhielt, zeigt schon hier sein außerordentliches Gespür für männliches Sozialverhalten, die fragile Balance von Paaren und Familien und erzeugt herrlich absurde Komik, eine einzigartige Spannung und Stimmung.

(arte.tv: Video verfügbar bis 20.05.20)

Stand: 14.05.2020 09:50 Uhr

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Do., 14.05.20 | 05:30 Uhr
Das Erste

Buchtipps im MOMA