SENDETERMIN Do., 19.08.21 | 05:30 Uhr | Das Erste

Almut Wieland-Karimi zur Situation für Frauen

Frauen in Afghanistan

PlayAlmut Wieland-Karimi, Islamwissenschaftlerin
Almut Wieland-Karimi zur Situation für Frauen | Video verfügbar bis 19.08.2022 | Bild: WDR

Für Frauen ist die Lage in Afghanistan nach dem Sieg der Taliban besonders bedrohlich. Die Islamwissenschaftlerin Almut Wieland-Karimi versteht die Sorgen und Ängste vieler, formuliert aber dennoch ihre Hoffnung, dass Frauen in dieser Gesellschaft auch weiter aktiv sein können: "Sicherlich mit eher islamischen Regeln, die konservativ ausgelegt werden. Aber meine Hoffnung ist schon da, dass es die 20-jährigen Erfolge, die es gibt, in Bildung, Gesundheitsversorgung, bei Regierungsbehörden, sicherlich nicht verloren sind." Die Gesellschaft habe sich massiv geändert in den letzten 20 Jahren.

Sie glaube auch, dass die Taliban gewissermaßen Realpolitiker seien und wüssten, dass sie ohne Frauen gar nicht mehr in dem Land arbeiten könnten. Zudem vermutet sie obendrein ein Interesse der Taliban an einer internationalen Anerkennung: "Sie geben sich recht staatsmännisch. Insofern werden sie zu anderen Bedingungen herrschen, als vor 25 Jahren."

In Bezug auf die momentan eingefrorene Enwicklungshilfe der Bundesregierung meint Geschäftsführerin des Zentrums für Internationale Friedenseinsätze: "Wenn all die Hilfe aus dem Ausland so nicht mehr fließt und die ganze Zusammenarbeit, hat das große Auswirkungen auf ein Land. Es betrifft ja nicht nur Deutschland, das die Zusammenarbeit eingestellt habe. Und ich hoffe sehr, dass wir da im europäischen oder im internationalen Verbund gemeinsame Aushandlungen auch mit den Taliban treffen können, wie wir denn wieder in der Zukunft zusammenarbeiten können."

Stand: 19.08.2021 13:08 Uhr

Sendetermin

Do., 19.08.21 | 05:30 Uhr
Das Erste