Graf Lambsdorf: Engländer haben eine große Bewegung gemacht

Verlagerung der Zollgrenze in die irische See

Play Alexander Graf Lambsdorff, außenpolitischer Sprecher FDP-Bundestagsfraktion
Graf Lambsdorf: Engländer haben eine große Bewegung gemacht | Video verfügbar bis 17.10.2020 | Bild: WDR

Die Brexit-Verhandlungen sind bisher nicht zu einer Einigung in der wichtigen Nordirland-Frage gelangt. "Nordirland soll gleichzeitig zur Europäischen Union als Zollgebiet gehören, aber natürlich auch zu Großbritannien, wo es ja staatlich dazu gehört, "sagte Alexander Graf Lambsdorff, außenpolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion. "Wenn man da unterschiedliche Sätze hat, aber keinen Grenzkontrollen, dann ist die Angst groß, dass Produkte über die Grenze geschmuggelt werden."

Das Angebot der Verlagerung der Zollgrenze in die irische See nannte Graf Lambsdorff eine "große Bewegung der Engländer“. Johnson habe sich, wie May früher schon, auf Europa zubewegt. "Johnson hat auch gesagt: Das geht gar nicht. Jetzt macht er’s selber. Gut ist das, weil indem wir keine Zollkontrollen auf der irischen Insel haben, gibt es auch keinen Ärger zwischen Katholiken und Protestanten.“

Stand: 17.10.2019 11:27 Uhr

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.