SENDETERMIN Di., 12.05.20 | 05:30 Uhr | Das Erste

Graf Lambsdorff: Arznei-Grundstoffe EU-weit bevorraten

"Grenzschließungen sind der falsche Weg"

PlayAlexander Graf Lambsdorff, außenpolitischer Sprecher FDP-Bundestagsfraktion
Graf Lambsdorff: Arznei-Grundstoffe EU-weit bevorraten | Video verfügbar bis 12.05.2021 | Bild: WDR

Der außenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Alexander Graf Lambsdorff will Grundchemikalien für die Produktion für Medikamente in Europa bevorraten. "Es gibt bestimmte Grundstoffe, Chemikalien, die kann man bevorraten. Die Bevorratung machen wir in Deutschland zum Beispiel für bestimmte Lebensmittel oder für bestimmte Energieträger wie Öl und Benzin. Das müssten wir mit bestimmten Basis-Chemikalien, mit denen Wirkstoffe produziert werden können, auch machen in Europa, damit wir für den Fall der Fälle die Produktion starten können, wenn es notwendig ist. Wir hatten ja schon vor der Corona-Krise, das haben viele Patienten erlebt, teilweise Versorgungsengpässe. Und das Institut in Bonn, das Bundesamt für Arzneimittel- und Medizinprodukte, hat eine lange Liste mit ganz wichtigen Produkten. Dafür brauchen wir die Grundstoffe."

Zum Thema Grenzschließungen erklärte Graf Lambsdorff: "Grenzschließungen und Infektionen haben überhaupt nichts miteinander zu tun. Darum ist es richtig, wenn Armin Laschet jetzt beispielsweise sagt, man soll die Quarantäne für Rückkehrer beispielsweise aus den Niederlanden oder Schweden aufheben. Das macht ja überhaupt keinen Sinn mehr. Grenzen sollten immer nur dann geschlossen werden, wenn es ein ganz konkretes Infektionsgeschehen gibt, so, wie wir das auch bei Landkreisen machen. Aber nicht eine pauschale Grenzschließung. Das ist der falsche Weg.“

Stand: 12.05.2020 08:54 Uhr

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.