SENDETERMIN Mo., 11.04.22 | 05:30 Uhr | Das Erste

Spiegel zu Urlaubsvorwürfen

"Ich bitte um Entschuldigung"

PlayAnne Spiegel, Bündnis 90/Grüne, Bundesfamilienministerin
Spiegel zu Urlaubsvorwürfen | Video verfügbar bis 11.04.2023 | Bild: WDR

Bundesfamilienministerin Anne Spiegel hat für ihr Verhalten nach der Flutkatastrophe von Ahrweiler um Entschuldigung gebeten. "Es war ein Fehler, dass wir so lange in Urlaub gefahren sind", sagte sie in einer kurzfristig einberaumten Pressekonferenz. "Ich bitte für diesen Fehler um Entschuldigung."

Spiegel war im Sommer 2021 als rheinland-pfälzische Umweltministerin rund zehn Tage nach der Flutkatastrophe zu einem vierwöchigen Familienurlaub nach Frankreich aufgebrochen und war dafür zuletzt massiv kritisiert worden.

Die Ministerin rechtfertigte ihre Entscheidung nun mit der hohen Belastung als Spitzenkandidatin für die Landtagswahl sowie der gleichzeitigen Arbeit als Landesministerin für Familie. Spiegel hatte zusätzlich zu ihrem Ressort 2021 das Umweltministerin geschäftsführend übernommen. "Das war im nachhinein ein Fehler. Es war zuviel", sagte Spiegel, die sichtlich angeschlagen wirkte. Während des Statements stockte ihr mehrfach die Stimme. "Es hat uns als Familie über die Grenze gebracht", sagte sie. Die vierfache Mutter führte auch die Krankheit ihres Mannes an, der 2019 einen Schlaganfall erlitten hatte. "Mein Mann war sehr stark belastet", sagte sie. "Es war an einem Punkt, wo wir Urlaub gebraucht haben."

Stand: 11.04.2022 11:21 Uhr

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.