SENDETERMIN Do., 07.01.21 | 05:30 Uhr | Das Erste

Ausschreitungen: Röttgen bezeichnet Trump als Brandstifter

Chaos und Gewalt in den USA

PlayNorbert Röttgen, CDU
Ausschreitungen: Röttgen bezeichnet Trump als Brandstifter | Video verfügbar bis 07.01.2022 | Bild: WDR

Nach den gewalttätigen Ausschreitungen vor dem Kapitol in den USA hat der Außenpolitiker Norbert Röttgen (CDU) den noch amtierenden Präsidenten Donald Trump scharf verurteilt: "Es ist der noch amtierende Präsident, der die Bürger anstachelt, ins Kapitol zu gehen, die Demokratie zu retten, weil sie gestohlen wird. Er hat das verursacht. Er ist der Brandstifter gegen die Institutionen in Amerika. Und das muss benannt werden – im In- und Ausland." Röttgen erklärte, er sei den Republikanern verbunden und fordere sie deshalb auf, die Trennlinie zu Trump zu ziehen. "Derjenige, der das Feuer gelegt hat, das ist der gewählte Präsident Donald Trump", betonte er. "Das muss benannt werden. Das ist eine Frage der Verantwortung."

Stand: 07.01.2021 13:04 Uhr