SENDETERMIN Do., 15.09.22 | 05:30 Uhr | Das Erste

DGB fordert Stabilisierung der Reallöhne

PlayYasmin Fahimi, Vorsitzender Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
DGB fordert Stabilisierung der Reallöhne | Video verfügbar bis 15.09.2023 | Bild: WDR

Aus Sicht von DGB-Chefin Yasmin Fahimi sollten bei anstehenden Tarifverhandlungen mögliche steuerbegünstigte Einmalzahlungen keine Lohnerhöhungen ersetzen. Das Lohnniveau müsse perspektivisch und dauerhaft steigen, um die Reallöhne zu stabilisieren, sagte Fahimi. Details müssten die Tarifparteien aushandeln, das sei kein Thema für die sogenannte konzertierte Aktion im Kanzleramt

Es gebe aber auch das gemeinsame Interesse von Arbeitgebern und Gewerkschaften, Beschäftigung und Standorte zu sichern und dafür zu sorgen, "dass es jetzt nicht zu einer Insolvenzwelle kommt und dass wir keine massiven Strukturbrüche in der Industrie bekommen", sagte Fahimi. 

Stand: 15.09.2022 09:54 Uhr

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.