SENDETERMIN Fr., 18.03.22 | 05:30 Uhr | Das Erste

DeutschlandTrend

März 2022

PlayMeinungsbild Frage Maskenpflicht
DeutschlandTrend | Video verfügbar bis 18.03.2023 | Bild: WDR

Deutliche Mehrheit gegen Aufhebung der Maskenpflicht

Nach dem 20. März soll die Maskenpflicht nur noch im öffentlichen Nah- und Fernverkehr und zum Schutz von besonders vulnerablen Gruppen gelten, also beispielsweise in Pflegeheimen, Krankenhäusern und Arztpraxen. In anderen Bereichen wie in Schulen, Restaurants oder beim Einkaufen soll die Maskenpflicht aufgehoben werden.

Angesichts steigender Infektionszahlen spricht sich eine deutliche Mehrheit der Bundesbürger gegen diese Lockerung aus. 61 Prozent der Befragten halten die Aufhebung der Maskenpflicht in diesen Bereichen für falsch, nur gut ein Drittel, nämlich 36 Prozent befürworten sie.

Das sind vor allem die jüngeren Bürger unter 35 Jahren. In dieser Bevölkerungsgruppe ist die Meinung zur Aufhebung der Maskenpflicht geteilt (48:48). Bei den älteren, nämlich bei den über 65jährigen überwiegt die Skepsis. Dreiviertel der Befragten halten die Aufhebung der Maskenpflicht in Schulen, Restaurants und beim Einkaufen für falsch, nur ein Viertel für richtig (73:24).

Vor allem die Anhänger von SPD, Grünen und CDU/CSU stehen der Aufhebung der Maskenpflicht kritisch gegenüber, die FDP-Anhänger sind in der Frage gespalten. Die Anhänger der AfD halten die Aufhebung in großer Mehrheit für richtig.

Meinungsbild Frage Einfuhrstopp russisches Gas
Meinungsbild Frage Einfuhrstopp russisches Gas | Bild: WDR

Keine Mehrheit für Einfuhrstopp von russischem Gas und Öl

Seit Beginn des Kriegs in der Ukraine hat Deutschland zahlreiche wirtschaftliche Sanktionen gegen Russland verhängt. Trotzdem wird immer wieder über einen Einfuhrstopp von russischem Gas und Öl diskutiert. Dass die Kosten dann weiter steigen könnten, ist nicht auszuschließen, und es könnte auch zu Engpässen in der Energieversorgung kommen.

Ein sofortiger Einfuhrstopp stößt bei der Bevölkerung auf ein geteiltes Echo. Im Moment würden ihn 44 Prozent der Befragten unterstützen, auch wenn es dadurch zu Engpässen in der Energieversorgung und zu steigenden Preisen kommt. 45 Prozent wollen den Einfuhrstopp nicht.

In Westdeutschland befürwortet jeder zweite (47 Prozent) ein Embargo auf russisches Öl und Gas, in Ostdeutschland nur jeder dritte (33 Prozent). Gegen einen Einfuhrstopp sprechen sich die Anhänger von FDP und AfD aus, eine Mehrheit der Grünen-Anhänger dagegen unterstützt einen solchen Schritt. Die Anhänger von SPD und CDU/CSU sind in der Frage gespalten.

Meinungsbild Sonntagsfrage
Meinungsbild Sonntagsfrage | Bild: WDR

Sonntagsfrage: Linke rutscht unter fünf Prozent

Bei der Sonntagsfrage gibt es kaum Bewegung. SPD und CDU/CSU liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Wie vor zwei Wochen kommt die SPD auf 25 Prozent der Stimmen, die Union bleibt mit 26 Prozent stärkste Kraft. Die Grünen legen wieder leicht um einen Prozentpunkt zu und kommen auf 17 Prozent, während die Linke einen Prozentpunkt verliert. Und damit zum ersten Mal seit Ende Oktober 2021 wieder unter 5 Prozent rutscht, nämlich auf 4 Prozent. Die FDP bleibt unverändert einstellig bei 9 Prozent und die AfD ebenfalls unverändert bei 11 Prozent. Die Regierungskoalition aus SPD, Grünen und FDP kommt damit auf 51 Prozent der Stimmen.
Alle Angaben im Vergleich zum DeutschlandTrend von Anfang März (KW09)

Studieninformation

Der DeutschlandTrend ist eine zufallsbasierte Telefon- und Onlinebefragung von Infratest dimap im Auftrag des ARDMorgenmagazins. Befragt wurden vom 15. bis 16. März 2022 1.254 Wahlberechtigte in Deutschland (820 Telefoninterviews und 434 Online-Interviews). Fehlende Werte zu 100 Prozent bedeuten: Weiß nicht / keine Angabe. Die Fehlertoleranz liegt bei 2 (bei einem Anteilswert von 10 Prozent) bis 3 (bei einem Anteilswert von 50 Prozent) Prozentpunkten.

Die Fragen im Wortlaut:

1. Es gibt derzeit Überlegungen, in Restaurants, Schulen und beim Einkaufen die Maskenpflicht aufzuheben. Finden Sie es richtig, die Maskenpflicht in diesen Bereichen aufzuheben oder finden Sie das falsch?

2. Deutschland bezieht einen großen Teil des Erdgases und Erdöls aus Russland. Würden Sie wegen des Ukraine-Kriegs einen sofortigen Stopp der Einfuhren von russischem Erdgas und Erdöl unterstützen, auch wenn es dadurch bei uns zu Engpässen in der Energieversorgung und zu steigenden Energiepreisen kommt, oder würden sie das nicht unterstützen?

3. Welche Partei würden Sie wählen, wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre?

Stand: 18.03.2022 09:34 Uhr