SENDETERMIN Mi., 12.10.22 | 05:30 Uhr | Das Erste

FDP-Generalsekretär Djir-Sarai: Wiedereinstieg in Kernenergie nicht das Ziel

Streit um AKW-Laufzeiten

PlayBijan Djir-Sarai, FDP-Generalsekretär
FDP-Generalsekretär Djir-Sarai: "Erst das Land, dann die Partei" | Video verfügbar bis 12.10.2023 | Bild: WDR

Der FDP-Generalsekretär Bijan Djir-Sarai hat im Streit um den Weiterbetrieb von Atomkraftwerken betont, dass ein genereller Wiedereinstieg in die Kernkraft nicht das Ziel seiner Partei sei. "Niemand will bei der Kernenergie einen Wiedereinstieg", sagte Djir-Sarai. Die Kernenergie sei nur "eine Brücke". Die Zukunft gehöre den erneuerbaren Energien, unterstrich der FDP-Politiker. Dies sei auch im Koalitionsvertrag mit der SPD und den Grünen so festgehalten.

FDP fordert Laufzeitverlängerung bis 2024

Djir-Sarai bekräftigte zugleich die Forderung der FDP nach einer "temporären Laufzeitverlängerung" für die drei noch laufenden deutschen Atomkraftwerke bis 2024. Dies sei notwendig, um die aktuelle Energiekrise in Deutschland und der EU bewältigen zu können.

Sowohl die SPD als auch die Grünen sind gegen eine Laufzeitverlängerung. "Wir setzen niemanden unter Druck", sagte Djir-Sarai an die Koalitionspartner gerichtet. "Wir haben nun einmal eine andere Situation als vor einem Jahr, als wir den Koalitionsvertrag aufgesetzt haben. Diesen Weg wollte eigentlich niemand gehen“, sagte Djir-Sarai. "Die entscheidende Frage ist: Was ist gut für das Land im Herbst und im Winter und darüber hinaus. Gerade in dieser schwierigen Situation muss es doch heißen: Erst das Land, dann die Partei.“

Stand: 12.10.2022 10:23 Uhr

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.