SENDETERMIN Di., 08.06.21 | 05:30 Uhr | Das Erste

FDP-Obmann Toncar: "BaFin muss Schwerpunkte setzen"

Wirecard-Untersuchungsausschuss

PlayFlorian Toncar, FDP
FDP-Obmann Toncar: "BaFin muss Schwerpunkte setzen" | Video verfügbar bis 08.06.2022 | Bild: WDR

FDP-Finanzexperte Florian Toncar hat die Reform der BaFin im Zuge des Wirecard-Skandals kritisiert: "Solange sie sich in der Breite verzettelt, wird sie es nie schaffen die großen komplexen Wirecard-Fälle dieser Welt aufzuarbeiten." Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistung müsse künftig Schwerpunkte setzen. "Die Behörden bei uns kapitulieren recht früh bei schwierigen, komplizierten Sachen - Singapur, Indien, Philippinen, komplizierte englische Dokumente", kritisiert der Obmann im Wirecard-Untersuchungsausschuss weiter. "Sie prüfen lieber die Volksbank um die Ecke, weil das einfacher ist, da kommt man leichter ran."

In Zukunft müsse sich dies ändern: "Lasst die Volksbank auch mal in Ruhe, aber geht mit nötiger Massivität auch mal in solche komplizierten, internationalen Sachverhalte rein." Das Vorgehen im Wirecard-Skandal nannte Toncar ein "Behördenversagen, wie ich es selten gesehen habe." Dabei habe es zunächst "ganz bestimmt eine Rolle gespielt, dass die Kritiker vor allem im Ausland saßen und das Unternehmen aus Deutschland kam und ein Börsenstar war". Der Zahlungsdienstleister Wirecard hatte im Juni 2020 Insolvenz angemeldet und soll zuvor jahrelang Bilanzen gefälscht haben.

Stand: 08.06.2021 11:49 Uhr