SENDETERMIN Fr., 01.04.22 | 05:30 Uhr | Das Erste

Gasrechnung in Rubel?

Eine Einschätzung von Michael Strempel, ARD Berlin

PlayMichael Strempel, ARD Berlin
Gasrechnung in Rubel? | Video verfügbar bis 01.04.2023 | Bild: WDR

Was genau wäre das Problem, wenn die Gasrechnung der Russen wie bisher in Euro oder Dollar gezahlt würde? "Man weiß es noch nicht so genau", sagte unser Korrespondent in Berlin Michael Strempel. Genau diese Verwirrung habe Putin mit diesem Manöver beabsichtigt. "Die soll auch dazu führen, eins zu beweisen: Im Zweifel sitzt Putin am Hebel des Gashahns."

Man wisse nicht genau, wie diese Zahlungsmodalitäten am Ende gewertet würden. "Also wann Putin sagt: Okay, euer Gas ist bezahlt und wird weiter fließen." Ein entscheidender Punkt sei die Frage, ob die Gas-Kunden, damit auch Deutschland, aktiv darum bitten müssen, dass ihre Euro-Zahlungen in Russland in Rubel konvertiert werden. Damit unterliefen sie aktiv die Sanktionen. "Dann könnte Putin sagen: Seht her, wenn ich es will, werden die Sanktionen von westlichen Firmen unterlaufen."

Auf der anderen Seite müsse Putin es aushalten, ggf. seine wichtigste Einnahmequelle zu verlieren. Und was würde mit dem Gas geschehen, das nicht mehr verkauft werden kann? Eine Nervenprobe für beide Seiten.

Stand: 01.04.2022 12:03 Uhr

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.