SENDETERMIN Mi, 02.10.19 | 05:30 Uhr | Das Erste

Renten Ost/West: Giffey will Ungerechtigkeiten ausgleichen

"Ganz besonders die Frauen müssen dabei berücksichtigt werden"

PlayFranziska Giffey, SPD, Bundesfamilienministerin
Renten Ost/West: Giffey will Ungerechtigkeiten ausgleichen | Video verfügbar bis 02.10.2020 | Bild: WDR

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) plädiert dafür, angesichts unterschiedlicher Erwerbsbiografien in Ost- und Westdeutschland Ungerechtigkeiten bei der Rente auszugleichen.

Dazu sagte die Ministerin: "Es geht auf jeden Fall darum, Unterschiede auszugleichen. Wir haben immer noch die Lohnlücke, wir haben die Rentenlücke zwischen Männern und Frauen, zwischen Ost und West, auch was die sonstigen Einkommen angeht. Und es geht einfach ein Stück weit um Gerechtigkeit. Und ganz besonders die Frauen müssen dabei berücksichtigt werden. Sie brauchen gute Bedingungen, um Familie und Beruf und vor allem Pflege und Beruf zu vereinbaren. Wir brauchen aber auch eine Rente, eine Grundrente, die Lebensleistung anerkennt."

Stand: 02.10.2019 09:15 Uhr

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.