SENDETERMIN Mo., 25.04.22 | 05:30 Uhr | Das Erste

SIPRI-Bericht 2021: Militärausgaben auf Rekordhoch

Großteil der Ausgaben durch Wartung und Moderniesierung von Waffen

PlaySIPRI-Bericht 2021: Militärausgaben auf Rekordhoch
SIPRI-Bericht 2021: Militärausgaben auf Rekordhoch | Video verfügbar bis 25.04.2023 | Bild: WDR

Die weltweiten Militärausgaben überschreiten im Jahr 2021 erstmals zwei Billionen Dollar. Die fünf größten Geldgeber sind die Vereinigten Staaten, China, Indien, das Vereinigte Königreich und Russland. Dies geht aus einem neuen Bericht des Stockholmer Internationalen Friedensforschungsinstitut (SIPRI) hervor. Besonders auffällig ist, dass Russland über das Jahr verteilt, immer wieder das Budget für nationale Verteidigung erhöht hat. Finanziert wurde der Anstieg durch Öl- und Gasexporte. Deutschland war 2021 der drittgrößte Geldgeber in Mittel- und Westeuropa. Deutschland gab im Jahr 2021 56 Milliarden Dollar für die Bundeswehr aus. Ein großer Teil davon ging in die Wartung und Modernisierung von Waffen.

Stand: 25.04.2022 13:08 Uhr