INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: Ost-Ausschuss: Deutsche Firmen stehen hinter Russland-Sanktionen

03.03.22 | 04:13 Min. | Verfügbar bis 03.03.2023

"Alle sind der Überzeugung, dass diese Sanktionen notwendig sind; wirtschaftliche Erwägungen müssen jetzt zurückstehen", sagte Michael Harms, Geschäftsführers des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft. Während es bei der Verhängung von Sanktionen wegen der russischen Annexion der Krim 2014 noch Diskussionen gegeben habe, ob diese Sanktionen wirklich notwendig seien, erlebe er jetzt "eine große Geschlossenheit". Deutschland sei allerdings "kritisch abhängig" von russischen Gaslieferungen und sollte daher "auch aus eigenem Interesse einen gewissen Handel mit Russland noch aufrechterhalten", sagte Harms. Letztlich sei das eine politische Entscheidung, aber ein Abbruch dieses Geschäfts "würde uns vor große Herausforderungen stellen".

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.