INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: Unabhängige Medien in Russland: "Wir leben in einem Kafka-Roman"

05.03.22 | 05:14 Min. | Verfügbar bis 05.03.2023

Renat Dawletgildejew war Chefredakteur der letzen Sendung des russischen TV-Senders "Doschd“, bevor der Kanal zwangsweise eingestellt wurde. Er floh nach Armenien. So wie viele oppositionelle Journalisten, "die die Wahrheit über den Krieg weitererzählten.(…) Die den Krieg einen Krieg nannten. Wir spüren, dass wir in einem Kafka-Roman leben. Wir können nicht mal die Worte benutzen, die die Realität beschreiben." Nachdem der Journalist das Land verlassen hatte, erfuhr er, dass er und seine Kollegen des Extremismus und Terrorismus beschuldigt werden, weil "wir den Krieg einen Krieg genannt haben."

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.