SENDETERMIN Fr., 22.07.22 | 05:30 Uhr | Das Erste

MOMA-Reporter: Ukrainische Flüchtlinge und deutsche Bürokratie

Kampf mit dem Amtsschimmel

PlayOlena Ivanska hat einen Aufenthaltstitel bekommen.
MOMA-Reporter: Ukrainische Flüchtlinge und deutsche Bürokratie | Video verfügbar bis 22.07.2023 | Bild: WDR

Es ist nur ein Beispiel von vielen in Deutschland: Keine Erfassungsgeräte, keine Formulare, keine Registrierung, kein Geld. Die Betreuung von rund 2000 Flüchtlingen aus der Ukraine im Kreis Segeberg hakt gewaltig. Das belastet auch viele deutsche Familien, die anfangs kurzfristig ukrainische Flüchtlinge aufgenommen haben. Viele leben noch immer unter ihrem Dach, weil die finanziellen Hilfen noch immer nicht bei den Geflüchteten ankommen. Die nichtendenwollenden bürokratischen Hürden werden für viele Familien und Geflüchtete immer öfter zu einem existentiellen Problem. Unsere MOMA-Reporterin Lisa Synowski hat nachgefragt.

Stand: 22.07.2022 13:15 Uhr

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.