SENDETERMIN Fr, 19.10.18 | 05:30 Uhr | Das Erste

MOMA-Reporter: Präsidentschaftswahlen in Brasilien

Wie ein Politiker mit Hasstiraden ein Land erobert

PlayLuan Lemos, Matthias Ebert
MOMA-Reporter: Präsidentschaftswahlen in Brasilien | Video verfügbar bis 19.10.2019 | Bild: WDR

In Brasilien wird am 28. Oktober voraussichtlich der Rechtsextreme Jair Bolsonaro Präsident werden. Ein Mann, der gegen Frauen hetzt, Minderheiten und politische Gegner beschimpft, ein Bewunderer der Diktatur. Man müsse 30.000 Linke umbringen, damit Brasilien endlich vorankomme. Mit solchen Aussagen punktet er gerade bei seinen Wählern. Im ersten Wahlgang haben ihm vier Prozent der Brasilianer ihre Stimme gegeben. Sie sind wütend wegen der Wirtschaftskrise, weil die Korruption im Land immer schlimmer wird und die Gewalt erschreckend zunimmt.

Unser MOMA-Reporter Matthias Ebert war in einem zerrissenen Land unterwegs.

Stand: 19.10.2018 08:06 Uhr

5 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.