SENDETERMIN Mi, 10.07.19 | 05:30 Uhr | Das Erste

MOMA-Reporter: Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner

Giftige Raupenplage

PlayDie Nester des Eichenprozessionsspinners werden mit Hilfe von Sprühkleber entfernt.
MOMA-Reporter: Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner | Video verfügbar bis 10.07.2020 | Bild: WDR

Die Raupe des Eichenprozessionsspinners ist zur Plage geworden: Die Haare der Raupe enthalten ein Gift, das jahrelang wirkt und Atemnot, Allergien und Hautausschläge auslösen kann.

Die vergangenen, trockenen und warmen Monate haben dazu geführt, dass sie sich in weiten Teilen Deutschlands rapide vermehren konnte. Wegen der hohen Gefahr, die von den Härchen der Tiere ausgeht, wurden bereits Schulen und Schwimmbäder geschlossen.

Die Gespinst-Nester von den Eichen zu entfernen, ist ein riskanter Job, wie unser MOMA-Reporter Stephan Ebmeyer miterleben konnte. In Rheinland-Pfalz versucht man nun mit einer ausgeklügelten Methode die Plage einzudämmen.

Stand: 10.07.2019 09:10 Uhr

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.