SENDETERMIN Fr, 22.02.19 | 05:30 Uhr | Das Erste

Service: Trendige Zimmerpflanzen

mit Dorothée Waechter, Gartenbau-Ingenieurin

PlayIngo Lamberty, Dorothée Waechter
Service: Trendige Zimmerpflanzen | Video verfügbar bis 22.02.2020 | Bild: WDR

Großlaubige Zimmerpflanzen, Kletterpflanzen und Sukkulenten liegen voll im Trend, ebenso wie Kokedama – Pflanzen, deren Wurzeln in Moos verpackt sind. Für einen Erfolg muss man wissen, was bei der Wahl des Standortes, beim Gießen und Düngen wichtig ist – und was es überhaupt alles gibt.

Zimmerpflanzen – Natur für zuhause

Was könnte denn wohl gut gefallen? Monstera mit großen Blättern, ein Kaktus oder ein Kokedama? Ausgewählt wird natürlich immer nach dem individuellen Geschmack und Platzangebot. Der sollte nämlich tatsächlich vorhanden sein, damit die Schönheiten gut zu Geltung kommen. Außerdem ist es gut zu wissen, ob man einen grünen oder eher einen braunen Daumen hat. Das Spektrum der Zimmerpflanzen ist so breit gefächert, dass man immer etwas Passendes findet. Und mit den passenden Übertöpfen, die einem gut gefallen, wird der Zimmergarten dann eine kleine, feine Alltagsoase.

Kokedama – der Trend

Die Pflanzen werden zunächst ausgetopft, dann wird die anhaftende Erde abgeschüttelt. Die längeren Wurzeln kürzt man ein, bevor der Ballen in eine vorgefertigte Kugel aus Erde gesetzt wird. Anschließend breitet man Moosplatten aus und legt sie um die Kugel. Mit Schnur wird nun alles festgewickelt. Bei der Wahl der Schnur kann man gestalterische Akzente setzen, indem man farbiges Band oder Naturmaterialien wählt.

Ins rechte Licht gerückt

Pflanzen brauchen Licht für ihre Existenz. Sie sollten daher immer genügend Helligkeit bekommen. Mit dem Licht können sie nämlich in den Blättern Energie gewinnen.

Was das menschliche Auge als hell empfindet, ist eine Sache, die mit dem Pflanzenbedarf meist nicht in Einklang steht. Wir empfinden eine andere Helligkeit, weil wir nicht wahrnehmen, welche Lichtmenge durch Fensterglas geschluckt wird.
Daher sollte man wissen, welchen Lichtbedarf die Zimmerpflanzen haben, ob sie sonnig, halbschattig oder schattig stehen können.

Eine gute Möglichkeit, Licht auszunutzen, besteht darin, dass man auch in die dritte Dimension geht, Pflanzen aufhängt oder in Regale stellt. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist das regelmäßige Drehen der Pflanzen. Man sollte sie immer ein Stück drehen, damit sie von allen Seiten gut Licht bekommen.

Pflege leicht gemacht

Das A und O bei Zimmerpflanzen ist eine gute Pflege. Die Pflanzen benötigen ausreichend Licht und gute Luft, aber keine kalte Zugluft. Also jeden Tag einmal kräftig Stoßlüften sorgt schon mal für gute Bedingungen. Die richtige Luftfeuchtigkeit erzielt man vor allem mit einem Pflanzensprüher.

Das Wasser darin sollte Raumtemperatur haben. Bei sehr kalkhaltigem Wasser macht es Sinn, Regenwasser zu verwenden oder das Wasser aus einem Filter zu verwenden. Kalk hinterlässt weiße Ränder auf den Blättern, was nicht nur unschön aussieht, sondern auch die Lichtausbeute verringert. Ab und an kann man die großen Blätter mit einem feuchten weichen Lappen abreiben.
Zum Gießen nimmt man auch abgestandenes Wasser, das nicht kalt aus der Leitung ist, und schüttet vor allem überschüssiges Wasser aus dem Übertopf weg.

Bei Kokedama und anderen kleinen Pflanzen ist es auch gut, wenn man sie einfach einmal in Wasser taucht und so für eine ausreichende Befeuchtung der Wurzeln sorgt. Übrigens: Wenn man düngt, was im Winter weniger wichtig ist, dann sollte die Erde bereits feucht sein.

Stand: 22.02.2019 06:58 Uhr

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.