SENDETERMIN Do., 06.01.22 | 05:30 Uhr | Das Erste

Service: Reisen und Corona

mit Kay P. Rodegra, Rechtsanwalt

PlayReisen in Zeiten von Corona
Service: Reisen in Corona-Zeiten | Video verfügbar bis 06.01.2023 | Bild: WDR

Reisen

Beim Reisen gilt weiterhin die Corona-Einreiseverordnung, die eine Anmelde-, Nachweis-, und Quarantänepflicht für Reiserückkehrer nach Deutschland enthält. Urlauber, die aus einem Hochrisikogebiet oder Virusvariantengebiet zurück nach Deutschland reisen, müssen sich vor Einreise nach Deutschland digital anmelden.

Jede Person älter als sechs Jahre muss bei der Einreise nach Deutschland, egal aus welchem Land, über einen Corona-Testnachweis, einen Genesenennachweis oder einen Nachweis über eine vollständige Impfung verfügen.

Einreisebestimmungen im Ausland

Jeder Urlauber sollte sich nicht nur bei der Buchung einer Auslandsreise, sondern auch kurz vor Reiseantritt tagesaktuell über die Einreisebestimmungen seines Reiselandes informieren. Da sich die Coronalage in den Urlaubsländern ständig ändert, können auch sehr kurzfristig die Einreiseregeln modifiziert werden. Bei Pauschalreisen muss der Reiseveranstalter über die Einreisebestimmungen informieren, auch wenn sich nach der Buchung Änderungen ergeben.

Corona-Regeln am Reiseziel

Aufgrund schneller Veränderungen bei den Corona-Infektionszahlen ändern sich auch die Corona-Schutzmaßnahmen in den Ländern, das gilt auch für den Wintersporturlaub. Die benachbarten Wintersportländer haben unterschiedliche Corona-Regeln beim Ski- und Snowboardfahren. In Österreich gilt in Liften und Seilbahnen die 2G-Regel. Ausgenommen hiervon sind Kinder unter 12 Jahren.
In der Schweiz gilt hingegen nur eine Maskenpflicht in den Bergbahnen (außer Skigebiet Samnaun, dort gilt 2G). In Italien gilt derzeit bei Seilbahnen die 3G-Regel, ebenso für Wintersportler in Frankreich.

Reiserückkehrer

Bei der Einreise nach Deutschland müssen Personen ab 6 Jahren über einen negativen Corona-Testnachweis, einen Genesenen- oder Impfnachweis verfügen. Urlauber, die aus einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet nach Deutschland einreisen, müssen sich vor Einreise nach Deutschland digital anmelden (www.einreiseanmeldung.de).

Bei der Rückreise aus einem Hochrisikogebiet gilt für Ungeimpfte eine Quarantänepflicht von 10 Tagen, die frühestens nach fünf Tagen durch einen negativen PCR-Test beendet werden, kann. Für Kinder unter 6 Jahren endet die Quarantäne automatisch nach 5 Tagen. Bei Rückreise aus einem Virusvariantengebiet müssen alle, auch Geimpfte und Genesene, eine 14-tägige Quarantäne durchlaufen, die nicht vorzeitig beendet werden kann.

Einstufung der Urlaubsländer

Auf der Homepage des Robert Koch-Instituts (RKI) findet sich eine Liste mit der Einstufung der von Corona besonders stark betroffenen Reiseländer. Die Einstufung erfolgt in zwei verschiedene Kategorien: Virusvariantengebiete, das heißt Gebiete mit besonders hohem Infektionsrisiko durch verbreitetes Auftreten einer bestimmten (neuen) Virusvariante. Und Hochrisikogebiete, das bedeutet Gebiete mit besonders hohem Infektionsrisiko durch besonders hohe Inzidenzen. 


Links

Weitere Informationen

• Auswärtiges Amt: Reisebestimmungen der verschiedenen Länder
https://www.auswaertiges-amt.de/de/

• RKI: Einstufung der Risikogebiete
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

• Anmeldung bei der Einreise nach Deutschland
https://www.einreiseanmeldung.de/#/

• Bundesgesundheitsministerium: Tipps für Reisende
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus/infos-reisende/faq-tests-einreisende.html

• ADAC: Skifahren in Corona-Zeiten
https://www.adac.de/reise-freizeit/skifahren-corona/

Stand: 17.01.2022 10:01 Uhr