SENDETERMIN Fr., 29.04.22 | 05:30 Uhr | Das Erste

Service: Trends für den Balkon

mit Dorothée Waechter, Gartenbau-Ingenieurin

PlayDorothée Waechter, Julia Schöning
Service: Trends für den Balkon | Video verfügbar bis 29.04.2023 | Bild: WDR

Stichtag für die neue Saison auf Balkon und Terrasse sind die Eisheiligen Mitte Mai. Zwei Trends für die Balkongestaltung zeichnen sich dieses Jahr ganz klar ab. Zum einen steht die Tierwelt im Fokus: Nährpflanzen für Insekten und Vögel, Nistplätze für Insekten, Futter- und Wasserstellen für Vögel. Zum anderen ist der "Naschbalkon“ gefragt: Beeren, Kräuter, Salate und vieles mehr reifen den ganzen Sommer über für die Selbstversorgung.

Leckere Blüten und gute Versorgung

Ein Balkon, auf dem sich auch Insekten und Vögel wohlfühlen, sollte möglichst mit vielen heimischen Blumen bepflanzt werden. Typische Einjährige sind Ringelblume, Löwenmäulchen, Wandelröschen, Verbene und Kapuzinerkresse. Eine nachhaltige Bepflanzung bieten Stauden wie Bergminze, Spornblume, Duftnessel, Mädchenauge, Skabiose und Malven.

Neben dem heimischen Ursprung sollten die Pflanzen weitere Eigenschaften besitzen: zahlreiche nektar- und pollenreiche Blüten, langanhaltende Blüte, Samenstände, die später im Jahr bei Vögeln begehrt sind. Vögeln dient eine strauchige Pflanze als Rückzugsort und Beobachtungsposten.

Für die Pflanzen sind eine gleichmäßige Wasserversorgung und eine organische Nährstoffversorgung wichtig. Auf chemische Pflanzenschutzmittel sollte unbedingt verzichtet werden.

Zwischen den Pflanzen können Vogel-Nisthilfen versteckt werden. Im Angebot sollten immer etwas Nestbaumaterial, Wasserstellen und Futterplätze für Vögel sein sowie eventuell ein oder zwei Bienenhotels als Nistplätze für Insekten.

Pflanzen zum Naschen

Gemüse, Obst und Kräuter wachsen auch auf dem Balkon. Züchter haben dabei vor allem kleinbleibende, schnellwachsende Pflanzen im Blick: beispielsweise veredelte Gurken, die eine gute Fruchtbildung, aber auch ein sehr gutes Wurzelsystem haben; Karotten, die klein und rund wachsen, damit sie im Topf gezogen werden können.

Bei Beerenfrüchten steht im Vordergrund, dass die Ernte über viele Wochen erfolgen kann und immer frische Erdbeeren, Himbeeren oder Brombeeren zur Verfügung stehen.
Balkontomaten zeichnen sich durch einen guten Geschmack aus und gleichzeitig verfügen sie über einen kompakten Wuchs, der für Balkongefäße gut geeignet ist.

Gut versorgt mit Wasser, Nährstoffen und ausreichend Wurzelraum

Für die optimale Versorgung der Pflanzen sollte grundlegend ein hochwertiges Substrat verwendet werden. Es enthält neben reichlich Humus auch strukturstabile Bestandteile, die Wasser gut speichern können. Auch eine gute Durchlüftung ist für das Wurzelwachstum von Bedeutung.

Für die Stärkung der Pflanzen sollten natürliche Stärkungsmittel eingesetzt werden wie organischer Dünger, Komposttee und Algenpräparate.

Weitere Informationen

• BR, Querbeet: wilder Meter
https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/querbeet/querbeet-wilder-meter-100.html

• BR, Querbeet: Schnittgut
https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/querbeet/querbeet-wilder-meter-100.html

• NDR, Ratgeber Garten:
https://www.ndr.de/ratgeber/garten/Bienenfreundliche-Blumen-fuer-den-Balkon,blumenkasten138.html

• RBB, Horst sein Schrebergarten
https://www.ardmediathek.de/video/horst-sein-schrebergarten/insekten-balkon-8-wichtige-pflanzen/rbb-fernsehen/

• SWR, Marktcheck:
https://www.swrfernsehen.de/marktcheck/balkon-terrasse-bepflanzen-anfaenger-obst-gemuese-hobbygaertner-100.html

Stand: 29.04.2022 09:38 Uhr