SENDETERMIN Do., 17.10.19 | 05:30 Uhr | Das Erste

Service: Pflichten bei einem Unfall

mit Kay P. Rodegra, Rechtsanwalt

PlayWarnschild Unfall
Service: Pflichten bei einem Unfall | Video verfügbar bis 17.10.2020 | Bild: WDR

Jeder kann in die Situation kommen, der Erste an einem Unfallort mit Verletzten zu sein. Wer einfach wegschaut, weitergeht und einer verletzten Person nicht hilft, begeht eine Straftat. Viele Menschen haben auch Angst davor, bei einer Erste-Hilfe-Maßnahme Fehler zu machen und befürchten harte Konsequenzen.

Unterlassene Hilfeleistung

Jeder, der zu einem Unfallort bzw. Unglücksort kommt, bei dem Verletzte in hilfloser Lage zu beklagen sind, muss Erste Hilfe leisten. Wer diese Pflicht unterlässt, obwohl Hilfe erforderlich und auch zumutbar ist, begeht eine Straftat wegen unterlassener Hilfeleistung. Nach § 323 c Strafgesetzbuch (StGB) droht eine Geld- oder Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr. Niemand ist jedoch dazu verpflichtet, sich bei einer Hilfeleistung selbst in Gefahr zu bringen. Jeder kann jedoch zumindest einen Notruf absetzen.

Fehler bei der Ersten Hilfe

In einer Notsituation gibt es im Grunde genommen nur einen Fehler: nichts zu tun. Wer bei der Ersten Hilfe versehentlich bzw. fahrlässig Fehler macht und den Gesundheitszustand des Unfallopfers sogar verschlechtert, muss keine Bestrafung oder Schadensersatzansprüche befürchten. Ebenso muss ein Ersthelfer nicht für Sachschäden haften, die im Rahmen der Hilfeleistung entstehen, z.B. Scheibe einschlagen, Tür eintreten, Zerreißen von Kleidung.

Gaffer

Wer an einem Unfallort Personen behindert, die anderen helfen oder helfen wollen, macht sich strafbar. Gaffer, die nur im Weg stehen und lieber Fotos machen als zu helfen bzw. Platz zu machen, begehen eine Straftat, die eine Geld- oder Freiheitsstrafe zur Folge haben kann.

Notruf

Trotz der Stresssituation sollte versucht werden, den Notruf ruhig abzusetzen, damit in der Notrufzentrale alles richtig verstanden werden kann. Bundesweite Notrufnummer: 112. Folgende Angaben sind zu machen: Was ist passiert? Wo ist der Unfall passiert? Wie viele Verletzte gibt es? Welche Art von Verletzungen haben sie? Wer meldet den Unfall? Wichtig ist es auch, auf Rückfragen der Rettungsleitstelle zu warten.

Weitere informationen

https://www.drk.de/hilfe-in-deutschland/erste-hilfe/notruf-112/

https://www.johanniter.de/kurse/erste-hilfe-kurse/tipps-zur-ersten-hilfe/erste-hilfe-tipps/

https://www.malteser.de/aware/#gref

https://www.apotheken-umschau.de/Erste-Hilfe

https://www.adac.de/der-adac/rechtsberatung/verkehrsvorschriften/inland/rettungsgasse/

Stand: 14.02.2020 14:43 Uhr