SENDETERMIN Fr., 19.02.21 | 05:30 Uhr | Das Erste

Service: Fastenzeit

mit Yvonne Willicks, Hauswirtschaftsmeisterin

PlayService: Fastenzeit
Service: Fastenzeit | Video verfügbar bis 19.02.2022 | Bild: WDR

Von Aschermittwoch bis Ostern ist in der christlichen Tradition die Fastenzeit. Für Viele ein Anlass, sich grundsätzlich gesünder zu ernähren oder selbst zu kochen. Was schmeckt gut und lässt sich einfach zubereiten? MOMA-Hauswirtschaftsmeisterin Yvonne Willicks verrät Rezepte für Getränke und Gerichte zur Fastenzeit.

Avocado-Gurkenbrot

Zutaten
1 Scheibe Roggenvollkornbrot, 1 EL Frischkäse (mit Joghurt), 50g Salatgurke, ¼ Avocado, Zitronensaft, Gartenkresse, Meersalz, grober Pfeffer 

Zubereitung
Eine Scheibe Roggenvollkornbrot mit einem Esslöffel Frischkäse (mit Joghurt) bestreichen, dann mit 50 g Salatgurke und dem Viertel einer Avocado in Scheiben belegen. Mit Zitronensaft beträufeln und mit etwas Kresse, Meersalz und grobem Pfeffer bestreuen.

Chilicreme-Brot

Zutaten
½ Chili, 1TL Kürbiskerne, 30g Magerquark, 30g Frischkäse (mit Joghurt), 1TL Honig (flüssig), 1 Prise Jodsalz, 1 Prise Paprika edelsüß, 1 Scheibe Roggenvollkornbrote (50g), 1 Kiwi (80 g), Basilikum

Zubereitung
Chilischote längs halbieren, Kerne entfernen. Chili und Kürbiskerne fein hacken und mit Quark, Frischkäse, Honig und Gewürzen verrühren. Geröstetes Brot mit Chilicreme bestreichen und mit Kiwi-Scheiben und Basilikumblättchen garnieren. Restliche Kiwi dazu essen.

Frischkäse-Omelett

Zutaten
1 Bio-Ei (Größe M), 1 EL Mineralwasser, Salz, Frisch gemahlener Pfeffer, 2 EL    Frischkäse (körnig, 40g, 0,8g Fett), Olivenöl (zum Sprühen oder 1 TL Olivenöl zum Braten)


Zubereitung
Ei, Mineralwasser, Salz und Pfeffer verquirlen und Frischkäse unterrühren. Eine beschichtete Pfanne erhitzen. Pfannenboden mit Olivenöl besprühen (oder Öl in die Pfanne geben). Die Eimasse in die Pfanne füllen und schwenken, so dass sie sich gut verteilt, ca. 2 Minuten backen. Omelett zusammenklappen und noch ca. eine Minute in der heißen Pfanne ruhen lassen.

Low Carb Quarkbrötchen

Zutaten
250g Magerquark, 50g Samen (Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Chiasamen), 60 g Haferflocken 

Zubereitung
Alles verrühren, Brötchen formen und 45 Minuten bei 150-160 Grad Umluft backen.

Kalter Lachs mit Mangosalat

Zutaten
1 Lachsfilet, Salz, Frisch gemahlener Pfeffer 

Für den Mangosalat:
1 Mango, 1 kleine rote Zwiebel, 1 Bund Koriander, 1 rote Chili, 1 Knoblauchzehe, 3 EL frisch gepressten Limettensaft , Limetten - evtl. in Spalten

Zubereitung
Backofen auf 100 Grad (Umluft 80 Grad, Gas Stufe 1 / 2) vorheizen. Lachs abspülen, gut trockentupfen und auf den Rost legen. Mit Salz und Pfeffer würzen, in den Ofen schieben. Fettpfanne drunter schieben und gut 2 cm hoch mit kochendem Wasser füllen. Lachs ca. 30 Minuten dämpfen. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen.

Für den Mangosalat die Mango schälen und fein würfeln. Zwiebel abziehen, in feine Ringe schneiden. Koriander abspülen, trocken tupfen, Blättchen abzupfen. Chilischote abspülen, Kerne entfernen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch abziehen, in dünne Scheiben schneiden.

Den Lachs auf eine Platte legen. Mango, Zwiebelringe, Chilischote, Knoblauch und Koriander kurz vor dem Servieren darüberstreuen. Mit Limettensaft beträufeln, salzen und pfeffern. Eventuell Limettenspalten dazulegen.

Ofengemüse

Zutaten
300g Kürbis, 2 EL Olivenöl, 100g Champignons, 100g rote Paprikas, 125g    Kirschtomaten, 2 Zweige Rosmarin, Salz, Frisch gemahlener Pfeffer 

Zubereitung
Den Backofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad, Gas: Stufe 4) vorheizen. Eine ofenfeste Form mit etwas Olivenöl ausfetten. Den Kürbis evtl. pellen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die Paprika abspülen, trocken tupfen, halbieren, Kerne und Trennwände entfernen. Das Fruchtfleisch würfeln. Die Kirschtomaten abspülen, trocken tupfen und halbieren.

Die Rosmarinnadeln von den Stielen zupfen und fein hacken, mit dem restlichen Öl, Salz und Pfeffer verrühren. Das Würzöl über das Gemüse geben, gut vermischen und alles in die Form geben. Im Ofen etwa 20 bis 25  Minuten backen.

Dazu Kräuterquark:

Zutaten
1½ junge Knoblauchzehen, 500g Magerquark, 150g Joghurt, ½ Bio-Zitrone, 2 kleine, dünne Lauchzwiebeln, ½ Bund glatte Petersilie, ½ Bund Dill, ½ Bund Kerbel, ½ Bund Schnittlauch, Salz, Frisch gemahlener Pfeffer, 5 Radieschen

Zubereitung
Knoblauch abziehen, durch eine Knoblauchpresse drücken und mit Quark und Joghurt verrühren. Zitrone heiß abspülen, die Schale abreiben. Saft auspressen. Etwas Zitronensaft und -Schale zum Quark geben.

Lauchzwiebeln putzen, abspülen und in ganz feine Ringe schneiden. Kräuter abspülen und gut trocknen. Petersilie, Dill und Kerbel hacken. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Lauchzwiebeln und Kräuter unter den Quark rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Radieschen putzen, abspülen, in Stifte schneiden und salzen. Quark mit Radieschen bestreuen und servieren.

Pesto

Zutaten
1 möglichst großer Bund Basilikum, ¼ TL Salz, 1 Knoblauchzehe, 50g Pinienkerne, 100g Parmesan, 100ml Olivenöl

Zubereitung
Basilikumblätter abspülen, trockentupfen und mit Salz im Mixer kurz zerkleinern. Abgezogene Knoblauchzehe, Pinienkerne und geriebenen Parmesan zugeben. Das Öl in dünnem Strahl in den laufenden Mixer gießen und so lange schlagen, bis sich alles gut verbunden hat.

Topping für Aufläufe oder Salate

Zutaten
3 EL Semmelbrösel, 2 EL Hefeflocken, 1 EL geriebene oder gehackte Nüsse und Kerne (z.B. Kürbis- oder Sonnenblumenkerne), 1 EL Küchenkräuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch oder gemischte Kräuter), 1 TL Salz, 1 TL Knoblauch- oder Zwiebelpulver, 1 TL Gewürze nach Geschmack: Muskat für Kartoffeln, Garam Marsala für Curry usw.

Zubereitung
Für Salat: überstreuen; für Aufläufe: mit etwas Öl und Wasser vermischen und dann über das Gemüse geben. Lässt sich gut auf Vorrat herstellen.

Stand: 19.02.2021 09:25 Uhr