SENDETERMIN Do., 30.04.20 | 05:30 Uhr | Das Erste

Service: Frühjahrsputz

mit Yvonne Willicks, Hauswirtschaftsmeisterin

PlayYvonne Willicks, Hauswirtschaftsmeisterin
Service: Frühjahrsputz | Video verfügbar bis 30.04.2021 | Bild: WDR

Eine Grundreinigung der eigenen vier Wände bietet sich in diesem Jahr besonders an. Denn viele Menschen verbringen durch Ausgangsbeschränkungen oder Homeoffice mehr Zeit als sonst zuhause. Hier ein paar Tipps, worauf es beim Saubermachen ankommt.

Systematisch vorgehen

Putzen Sie von oben nach unten und von hinten nach vorne. Erst Staub wischen, dann saugen - sonst wird alles wieder staubig. Säubern Sie alle Türen und Türklinken, putzen die Fenster und Rahmen und befreien Sie Decken von Spinnweben. Entstauben Sie Flächen auf Regalen, Schränken und Lampen und wischen Sie dann die Böden. Nehmen Sie alle Gardinen und Vorhänge ab und waschen. Auch die Blätter von Zimmerpflanzen können abgestaubt oder in der Dusche oder Badewanne abgeduscht werden

Tipp: Heizkörper lassen sich gut reinigen, indem Sie feuchte Tücher drunter legen und von oben in die Heizrippen hineinfönen.

Die richtigen Putzmittel und Lappen

Vier Putzmittelarten reichen: Spülmittel – damit lassen sich auch Fenster reinigen. Allzweckreiniger für Oberflächen, Schränke und Böden. Ein säurehaltiger Badreiniger - statt Essigreiniger besser ein Produkt mit Zitronensäure benutzen, das genauso kalklösend, aber weniger aggressiv. Und Waschsoda. Das ist kostengünstig, und damit lassen sich zum Beispiel Eingebranntes, Fettrückstände und andere hartnäckige Flecken in der Küche entfernen. Nützlich ist auch Scheuermilch. Hygienereiniger sind überflüssig. Nur zwei Arten von Putzlappen sind wirklich notwendig: ein Mikrofaser- und ein glattes Baumwolltuch.

Hygiene im Haushalt in Corona-Zeiten

Bislang sind laut Experten keine Infektionen mit dem Corona-Virus über Oberflächen bestätigt. Daher ist eine Desinfektion von Arbeitsplatten oder Schreibtischflächen im Privathaushalt nicht nötig. Allzweckreiniger reicht völlig aus. Generell sollten alle Textilien, die von mehreren Menschen genutzt werden, wie Hand- oder Küchentücher, zurzeit häufiger ausgetauscht und gewaschen werden. Um das Coronavirus abzutöten, reicht eine 60°-Wäsche. Am besten mit bleichehaltigem Vollwaschmittel-Pulver, das wirkt zuverlässig gegen Keime. Kleidung muss nicht besonders gereinigt werden.

Wohnzimmer

Reiben Sie den Fernsehschirm mit einem Brillenputz- oder Computer-Feuchttuch, das Gehäuse mit einem feuchten Mikrofasertuch ab. Die Fernbedienung können Sie ebenfalls mit einem Brillenputztuch säubern und die Ritzen an den Tasten mit einem Zahnstocher nachfahren. So können Sie auch das Telefon saubermachen. Bücher können Sie am effektivsten entstauben, wenn Sie den Fuß des Staubsaugers abnehmen, einen Nylonstrumpf über das Rohr ziehen und damit über die Bücher fahren.

Schlafzimmer

Wischen Sie Spiegel mit einem feuchten Mikrofasertuch ab. Glasreiniger sind unnötig, er hinterlässt einen Film und der Spiegel wird schnell wieder schlierig. Stellen Sie Matratzen auf, um sie abzusaugen. Lattenroste können Sie mit einem feuchten Mikrofasertuch abwischen. Legen Sie Federbetten und -Kopfkissen immer im Bezug in die Waschmaschine. So ist sie für den Fall geschützt, dass das Federbett kaputtgeht. Waschen Sie bei 60 Grad mit einem oder zwei Tennisbällen: das verhindert, dass Daunen verklumpen.

Küche

Den Kühlschrank sollten Sie vollständig abtauen und dann auswaschen. Das Ceranfeld eines Herdes wird streifenfrei, wenn Sie es mit flüssiger Schmierseife behandeln: 30 Minuten einwirken lassen und mit Wasser abwaschen. Den Backofen können Sie reinigen, indem Sie den Ofen mit Küchenpapier auslegen, das in Spülmittel getränkt wurde. Sprühen Sie Seitenwände mit Soda ein, decken Sie diese mit Küchenpapier ab und lassen Sie das Ganze über Nacht einwirken. Der Schmutz löst sich ganz leicht, wenn Sie den Ofen am nächsten Tag mit Wasser auswischen.

Badezimmer

Dreckige Fugen werden wieder weiß, wenn Sie sie mit Soda oder Zitronensaft und einer alten Zahnbürste scheuern. Weichen Sie Duschvorhänge 30 Minuten in kaltem Salzwasser ein und hängen Sie ihn dann auf. Spülen Sie das Salz vorher nicht ab - es verhindert schnelle Neuverschmutzung. Schimmel verschwindet, wenn Sie den Vorhang in Bleichmittel einweichen und dann in der Waschmaschine waschen.

Tipp: Vom Kalk matte Fliesen strahlen wieder, wenn Sie sie mit Spülmittel bearbeiten: 30 Minuten einwirken lassen und mit einem Schwamm abwischen.

Weitere Informationen

RBB zibb: Service - Putzen und Hygiene in Corona-Zeiten (8.4.20)
https://www.rbb-online.de/zibb/service/gesundheit/hygiene-corona-service.html

WDR Haushalts-Check: Hygiene im Haushalt – Wie sauber muss es sein?
https://www1.wdr.de/fernsehen/haushalts-check/sendungen/haushaltscheck-hygiene-im-haushalt-100.html

• Verbraucherzentrale NRW: Umweltfreundliche Putzmittel - vier Mittel reichen
https://www.verbraucherzentrale.nrw/wissen/umwelt-haushalt/wohnen/umweltfreundliche-putzmittel-vier-mittel-reichen-fuer-den-hausputz-12742

• Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZgA: Haushaltshygiene Sauberkeit und Gesundheitsschutz im eigenen Zuhause
https://www.infektionsschutz.de/hygienetipps/haushaltshygiene/#c6856

Bundesinstitut für Risikobewertung BfR: Kann das neuartige Coronavirus über Lebensmittel und Gegenstände übertragen werden? Fragen und Antworten (23.4.20)
https://www.bfr.bund.de/de/kann_das_neuartige_coronavirus_ueber_lebensmittel_und_gegenstaende_uebertragen_werden_-244062.html

Stand: 30.04.2020 07:40 Uhr

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.