SENDETERMIN Di., 04.01.22 | 05:30 Uhr | Das Erste

Service: Hilfe bei Windows 11

mit Dennis Horn, Digitalexperte

PlayWindows 11
Service: Hilfe bei Windows 11 | Video verfügbar bis 04.01.2023 | Bild: Microsoft

Nutzer von Computern mit dem Betriebssystem von Microsoft können seit kurzem kostenlos auf Windows 11 aktualisieren. Ursprünglich hatte Microsoft bei der Einführung von Windows 10 angekündigt, es werde keine weiteren Versionen mehr geben, sondern nur noch kontinuierliche Updates.

Muss ich zu Windows 11 wechseln?

Nutzer von Windows 10 erhalten zwar regelmäßig das Angebot kostenlos auf Windows 11 aktualisieren zu können, es gibt aber keinen Zwang das zu tun. Windows 10 wird auch weiterhin mit Updates unterstützt. Der Sicherheits-Support für Windows 10 endet am 14. Oktober 2025.

Was sollte ich bei einem Wechsel überlegen?

Prüfen Sie, ob ihre Hard- und Software für die Systemanforderungen von Windows 11 ausgelegt ist. Überlegen Sie ohnehin in absehbarer Zeit ein neuer Rechner anzuschaffen, dann wird dieser wahrscheinlich schon mit Windows 11 ausgestattet sein. Wer Windows 10 installiert hat, kann mit der PC Health App von Microsoft prüfen, ob eine Installation von Windows 11 möglich ist.

Die App ist auf der offiziellen Windowsseite ganz unten zu finden:
https://www.microsoft.com/de-de/windows/windows-11

WICHTIG: Wer Windows 11 installiert, kann im Anschluss nur innerhalb von 10 Tagen zu Windows 10 zurückkehren (Downgrade). Wer nach dieser recht knappen Frist Probleme mit einzelnen Programmen hat, weil sie zum Beispiel nicht kompatibel mit der neuen Windows-Version sind, muss damit dann leben – was ärgerlich ist, wenn unter Windows 10 noch alles rund lief

Datensicherung nicht vergessen

Sichern Sie vor der Installation von Windows 11 Ihre Daten! Meist läuft das Upgrade erstaunlich flüssig, doch das hilft Ihnen nicht, wenn es Sie doch trifft und Ihr PC mit Windows 11 dauernd abstürzt oder gar nicht mehr startet. Sichern Sie also unbedingt alle wichtigen Daten. Besser geeignet ist ein Backup-Programm, mit dem Sie ein Abbild Ihrer ganzen Festplatte auf eine externe Festplatte speichern.

Vorteile von Windows 11

Microsoft verspricht für Windows 11 vor allem eine bessere Cybersicherheit. Beispiel: die Funktion "Secure Boot". Sie soll dafür sorgen, dass Ransomware, also Erpressungstrojaner, nicht mehr so erfolgreich sind, indem die Sicherheitsprüfungen strenger werden, die Software durchlaufen muss, wenn sie gestartet wird. Außerdem verlangt Windows 11 für die Installation das "Trusted Platform Module", einen in den Computer eingebauten Sicherheitschip, der sich um Passwörter und Verschlüsselung kümmert. Computer ohne diesen Chip können Windows 11 nicht installieren – und damit die meisten Rechner, die vor 2018 verkauft wurden

Baustellen von Windows 11

Wer sich in der Bedienung eines Computers nicht sicher fühlt, sollte besser noch abwarten. Es gibt viele Nutzer:innen, die seit der Veröffentlichung der neuen Windows-Version von mangelnden Funktionen und zum Teil auch von Leistungsproblemen berichten. Für Windows 10 ist der Betrieb noch bis in den Herbst 2025 gesichert.

Weitere Informationen

• Tagesschau: Was sich mit Windows 11 für wen ändert
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/technologie/windows11-faq-103.html

• SWR, Kaffee oder Tee: Was bringt das neue Windows 11?
https://www.ardmediathek.de/video/kaffee-oder-tee/was-bringt-das-neue-windows-11/swr/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzE1MzgwNjk/

• WDR, Angeklickt: Windows 11 auf dem Markt
https://www1.wdr.de/fernsehen/aktuelle-stunde/alle-videos/video-angeklickt-windows--auf-dem-markt-100.html

• BR, Nachrichten: Windows 11 – Das müssen Sie wissen
https://www.br.de/nachrichten/netzwelt/windows-11-kommt-das-muessen-sie-wissen,SbKjDFX

• RBB, Windows 11: Muss sein oder kann sein?
https://www.rbb-online.de/supermarkt/zusatzmaterial/2021/aktuell-10-2021/windows-11-neues-betriebssystem-microsoft-software-hardware-uebersicht-installieren-oder-warten.html

Stand: 04.01.2022 07:27 Uhr

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.