SENDETERMIN Do, 25.07.19 | 05:30 Uhr | Das Erste

Service: Schultüten selber machen

mit Susanne Kelber, Geschäftsführerin "Crêpes Suzettes"

PlaySusanne Kelber,
Service: Schultüten | Video verfügbar bis 25.07.2020 | Bild: WDR

Was Sie brauchen

Nähmaschine, Garn, Stoff, Schere, Bleistift, Stecknadeln oder Stoffklammern, Schablonen für Motive und Buchstaben, Klebeweb zum Applizieren, zwei Papprohlinge für Schultüten, bunte Stoffreste, Bügeleisen und Bügelunterlage

Nähmaschine:Jede Maschine, die funktionsfähig ist und Geradstich sowie Zickzackstich nähen kann. Eine Freiarmfunktion ist nicht erforderlich.

Stoffe: Baumwoll-Webware oder Baumwoll-Popeline sind am besten zu verarbeiten, gerade für Anfänger. Jersey bzw. elastische Stoffe eignen sich nicht oder nur bedingt. Für den unteren Teil der Schultüte sollten es sicherheitshalber 70 Zentimeter Stoff, für den oberen 40 Zentimeter sein, dazu noch farblich passende Schrägbänder aus Baumwolle und Bänder zum Zubinden der Tüte.
Zum Applizieren eignen sich am besten ein paar bunte Baumwollstoffreste. Es gibt auch fertige Quilting-Pakete – dort sind die Stoffe bereits farblich aufeinander abgestimmt.

Papprohlinge: Wichtig sind zwei stabile Papprohlinge, die keinen fest angebrachten Spitzenschutz haben. Papprohlinge gibt es in jedem Bastelbedarf, am besten weiße oder kartonfarbene benutzen.
Die Papprohlinge der verschiedenen Hersteller unterscheiden sich minimal, daher sollte für ein optimales Ergebnis der Schnitt für die Schultüte selber hergestellt werden. Dafür wird ein dritter Rohling benötigt, der vorsichtig geöffnet und mit einem Zentimeter Nahtzugabe als Schnittmuster benutzt wird.

Schablonen für Motive: Wer kein talentierter Zeichner ist und Kinderwünsche wie Einhörner oder Fußballspieler erfüllen möchte, kann online Motive finden, diese ausdrucken und als Schablone benutzen, selbiges gilt auch für Buchstaben. Für den privaten Gebrauch dürfen auch Lizenz-Motive verwendet werden.

Klebeweb: Klebeweb ist eine bügelbare Haftmasse auf Trägerpapier. Wichtig: Diese wird mit der rauen Seite auf die Rückseite des Baumwollstoffs gebügelt. Darauf wird dann das Motiv gezeichnet, ausgeschnitten und – wie ein Aufkleber – mit dem Bügeleisen dort angebracht, wo es festgenäht werden soll.

Die Stoffschultüte wird ein Kuschelkissen

Das Kisseninlett für die Stoffschultüte sollte am besten fertig gekauft werden. Eine Möglichkeit ist natürlich, im Anschluss einfach Bastelwatte in die Tüte zu stopfen, das kann sich im alltäglichen Gebrauch aber schnell zur Falle für häufiges Staubsaugen entpuppen, wenn die Tüte wieder einmal geöffnet wurde und die Bastelwatte sich flusenartig im Zimmer verteilt.
Das Kisseninlett selber zu nähen ist durch die oben runde Form eher ungeeignet für Nähanfänger, zudem ist es langwierig die Inletthülle zu befüllen.

Die Anleitung zum Download

www.crepes-suzette.net/service/anleitung-schultute-aus-stoff

Stand: 25.07.2019 07:19 Uhr

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Do, 25.07.19 | 05:30 Uhr
Das Erste

Sprungmarken zur Textstelle

Mehr zum Thema