SENDETERMIN Di., 19.01.21 | 05:30 Uhr | Das Erste

Service: Sicher radfahren im Winter

mit Rebecca Peters, Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club

PlayJens Eberl, Rebecca Peters
Service: Sicher radfahren im Winter  | Video verfügbar bis 19.01.2022 | Bild: WDR

Wie bin ich als Fahrradfahrer gut sichtbar?

Kleidung im Winter sollte warm halten und gut sichtbar sein. Reflektor-Jacken sind nicht immer oder überall nötig. Zumindest in der Stadt gibt es viele Lichtquellen, die die Sichtbarkeit erhöhen. Radfahrer sollten in jedem Fall darauf achten, dass die Beleuchtung am Rad funktioniert und sie – falls sie keine reflektierende Kleidung tragen – kleinere Reflektoren an auffälligen Stellen wie an Hosenbeinen, Handgelenken, Satteltaschen, Helmen oder den Rückseiten der Schuhe tragen. Sinnvoll sind darüber hinaus wasser- und windabweisende Handschuhe.

Wer bei jedem Wetter unterwegs sein möchte, sollte auf wartungsfreie Lichttechnik setzen. Nabendynamo, LED-Rücklicht mit Standlicht und LED-Frontscheinwerfer - am besten auch mit Standlicht. Nabendynamos rutschen, anders als Seitenläufer-Dynamos, bei Nässe oder Schneematsch nicht durch und erzeugen auch im Winter jederzeit genügend Strom.

Batteriebeleuchtung ist ebenfalls zulässig. Sie sollte immer dabei sein, um auch tagsüber auf schlechter werdende Lichtverhältnisse vorbereitet zu sein. Akkus halten allerdings bei Kälte oft deutlich weniger lange durch. Regelmäßiges Nachladen ist daher wichtig. Oder Sie setzen auf batteriebetriebene Lichter mit Ersatzbatterien.

Wie fahre ich im Winter sicher Fahrrad?

Bei Eis, Schnee, Matsch oder Laub: Fahrweise anpassen, Tempo reduzieren, plötzliches Bremsen oder schnelle Lenkbewegungen vermeiden. Lieber ausrollen lassen und besser das Hinterrad zum Bremsen benutzen. Denn wenn das Hinterrad blockiert, ist das eher zu beherrschen als ein Vorderrad, da ist ein Sturz kaum zu vermeiden.

Bei rutschigem Untergrund in Kurven weder treten noch bremsen. Auf Glatteis möglichst nicht lenken, sondern ohne zu bremsen ausrollen. Für kurze Strecken ist es auch möglich, den Sattel etwas nach unten zu stellen, um leichter mit den Füßen den Boden zu erreichen. Da eine falsche Sitzhöhe aber auf Dauer die Knie schädigt, sollte das nur bei wirklich schwierigen Bedingungen geschehen.

Welche Fahrradreifen brauche ich im Winter?

Je nach Höhenlage können spezielle Winterreifen und Profile für Fahrräder sinnvoll sein. Winterreifen bestehen aus einer besonderen Materialmischung, wodurch das Rad auch bei Glätte besseren Griff am Boden hat.
Bei unbefestigtem Untergrund, Schnee und viel Laub können Spikes oder Stollenprofile helfen, die sich in den Untergrund graben. Anders als bei Autos dürfen diese auch auf Asphalt gefahren werden. Wer keine speziellen Winterreifen hat, kann einfach den Luftdruck verringern, dadurch hat das Rad mehr Griff.

Was muss ich im Winter bei E-Bikes beachten?

Die Reichweite von E-Bikes und Pedelecs kann sich im Winter erheblich verringern, weil die Akkus bei Kälte nicht so lange durchhalten. Es gibt spezielle, wasserabweisende Hüllen, die Akkus vor Kälte schützen, so dass sie sich bei der Fahrt nicht zu schnell entladen.

Akkus sind grundsätzlich temperaturempfindlich. Das gilt sowohl für zu hohe als auch für zu niedrige Temperaturen. Minus 10 Grad schaden dem Akku, ebenso mehr als 40 Grad. Lagern Sie daher den Akku Ihres E-Bikes frostsicher und laden Sie ihn am besten in der geheizten Wohnung auf.

Welche Steuerregeln gelten für Diensträder?

Dienstfahrräder sind von der Steuer befreit. Allerdings nur wenn der Arbeitgeber das Dienstrad zusätzlich zum Lohn zahlt. Ein Vorteil gegenüber dem Dienstwagen ist, dass für die zurückgelegten Strecken keine weitere Versteuerung anfällt. Nur für E-Bikes und S-Pedelecs, die schneller als 25 Kilometer in der Stunde fahren.

Anders als beim Pkw muss beim Dienstfahrrad außerdem der Anfahrtsweg zur Arbeit nicht als geldwerter Vorteil mit 0,03 Prozent des Kaufpreises je Kilometer versteuert werden.

TIPP: Fahrradläden sind zwar wegen des Lock-Downs geschlossen, die Werkstätten jedoch geöffnet. Reparaturen und Wartungen können also durchgeführt werden. Auch der Lauf von Fahrradersatzteilen und Zubehör ist online möglich.

Weitere Informationen

• Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club
http://www.adfc.de

• SWR Landesschau Baden-Württemberg: Darauf müssen Sie bei der Fahrradbeleuchtung achten (15.10.20)
https://www.swrfernsehen.de/landesschau-bw/darauf-muessen-sie-bei-der-fahrradbeleuchtung-achten-100.html

• RBB Super.Markt: Fahrrad-Check: cool durch den Winter (07.11.20)
https://www.rbb-online.de/supermarkt/sendungen/20201102_2015/fahrrad-winter-herbst-werkstatt-service.html

• NDR Verbaucher: Welches Elektrorad ist das richtige? (07.07.20)
https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Tipps-zu-E-Bike-Pedelec-und-Elektrofahrrad,ebike123.html

Stand: 19.01.2021 07:07 Uhr

Sendetermin

Di., 19.01.21 | 05:30 Uhr
Das Erste

Mehr zum Thema