SENDETERMIN Di., 30.03.21 | 05:30 Uhr | Das Erste

Hausmusik: Pudeldame

Debütalbum: "Kinder ohne Freunde"

PlayPudeldame
Hausmusik: Pudeldame  | Video verfügbar bis 30.03.2022 | Bild: WDR


Hinter der Band Pudeldame stecken vier Nordlichter um Schauspieler Jonas Nay, die mit deutschem Elektro-Pop vor allem eines wollen: bewegen. Stillsitzen verboten! Auf ihrem Debütalbum "Kinder ohne Freunde" schaffen sie Bilder im Kopf, nehmen sich selbst nicht zu ernst und überzeugen mit extrem tanzbarem Sound und ironisch zugespitzen Texten.

Die singende Hündin

Musik macht Jonas Nay, der unter anderem durch seine Rolle als Stasi-Spion in "Deutschland 83" bekannt wurde, bereits seit Ewigkeiten - zusammen mit seinen Lübecker Schulfreunden David Grabowski und Jon Ander Klein. Sie alle haben an der Musikhochschule Pop oder Jazz studiert. Dort trafen sie letztlich auf das vierte Bandmitglied, Nico Bauckholt, der 2017 dazustieß.

Zu dem Zeitpunkt entstand auch der ungewöhnliche Bandname Pudeldame, als der bisherige Name, "Northern Lights", dem Suchmaschinen-Check zum Opfer fiel.

Grooven ist das Gebot der Stunde

Sie selbst bezeichnen ihren Musikstil als "Postmodern Lollipop" - mitreißende Beats, Synthie- und Gitarren-Arrangements sowie Texte mit Augenzwinkern. Niemand soll ihre Musik stillsitzend hören. Es soll etwas mit den Muskeln passieren, der Sound soll eine körperliche Reaktion hervorrufen. Frei nach dem Motto: Bewegen statt betroffen machen. Das gelingt Pudeldame gleich 14 Mal auf ihrem ersten Album.

Pudeldame mit "Berlin Midde" in einer exklusiven MOMA-Version.

Stand: 30.03.2021 09:32 Uhr

Sendetermin

Di., 30.03.21 | 05:30 Uhr
Das Erste

Weitere Videos

Mehr Stars im MOMA