SENDETERMIN Fr., 29.05.20 | 05:30 Uhr | Das Erste

Talk: Lena Klenke

Hauptrolle in "Mein wildes Herz – Alles auf Sieg"

PlayLena Klenke, Schauspielerin
Talk: Lena Klenke | Video verfügbar bis 29.05.2021 | Bild: WDR

Lena Klenke startet durch mit "Fack Ju Göthe"

Sie war mitten im Abitur, da spielte Lena Klenke nebenbei in einem "Tatort" mit. Gerade ein Jahr zuvor hatte sie "Fack Ju Göhte" (2013) abgedreht. Für diese erste größere Kinorolle in der kultigen Schulkomödien – Trilogie wurde sie dann auch mit dem Bayrischen Filmpreis für die beste Nachwuchsdarstellerin belohnt.

Von der Schulbank vor die Kamera

"Ich wollte meinen Eltern beweisen, dass das geht." – Heute ist Lena Klenke 24 Jahre alt. Nachdem sie mit 14 Jahren entdeckt wurde, lief beides immer parallel: Schule und Schauspiel! Und es kamen beeindruckende Angebote: Tom Tykwer klopfte an für die Serie "Babylon Berlin". Es folgte "Das schweigende Klassenzimmer“ , und 2018 drehte Lena Klenke die erfolgreiche Netflix-Serie "How to sell Drugs online (Fast)".

Erste Hauptrolle

Die ARD-Produktion "Mein wildes Herz – Alles auf Sieg “ wurde ursprünglich für das Kino produziert und ist nun am kommenden Samstag (30.5.) im Ersten zu sehen. Ein schwer herzkrankes Mädchen freundet sich mit einem wilden Pferd an und trainiert heimlich für ein Reitturnier. Jana - gespielt von Lena Klenke - will sich nicht schonen, sondern spüren, dass sie lebt. Und sie will diese gefährliche Herausforderung meistern.

Dieter Hallervorden, im Film ihr Trainer und großväterlicher Freund, ahnt nichts von ihrem Herzfehler. Er spürt, dass zwischen dem Pferd namens Rock und dem Mädchen eine ganz besondere Beziehung besteht. Beide sind stark, eigensinnig und rebellisch. Aber wird Jana das Rennen heil überstehen?

Lena Klenke zur Zusammenarbeit mit Dieter Hallervorden: "Ich war total aufgeregt. Und dann saß da dieser unheimlich lustige, charmante Mann vor mir. Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden – und bereits am Ende der ersten Leseprobe hat er mir das Du angeboten. Das hat mir schon ein bisschen geschmeichelt, da ich im Laufe der Dreharbeiten gemerkt habe, dass er das nicht bei vielen Menschen macht.“

Stand: 31.05.2020 05:15 Uhr

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.