SENDETERMIN Fr., 01.10.21 | 05:30 Uhr | Das Erste

Hausmusik: Chris de Burgh

Aktuelles Album ""The Legend of Robin Hood"

PlayHausmusik: Chris de Burgh
Hausmusik: Chris de Burgh | Video verfügbar bis 01.10.2022 | Bild: WDR

Großer Geschichtenerzähler

Chris de Burgh kann singen. Und der Ire kann noch etwas wie kaum ein anderer: mit seinen Songs Geschichten erzählen. Zwei Begabungen, die drei seiner Alben an die Spitze der deutschen Charts brachten.

Die gesungene Geschichte vom Tanz mit der "Lady In Red" machte Chris de Burgh 1986 zum Weltstar. Dunkle Tiefen lotete er mit der Todes-Allegorie "Don't pay the Ferryman" aus.

Neues von Robin Hood

Auf seinem aktuellen Album "The Legend of Robin Hood" besingt Chris de Burgh die Geschichte vom "König der Diebe". In 23 Liedern und Instrumentalstücken präsentiert er seine Version des Klassikers. Ein musikalisch spannendes Projekt. Die zentrale Frage ist heute so aktuell wie im Mittelalter, als Robin Hood gelebt haben soll: Die Frage nach der Gerechtigkeit in der Welt. Kein Wunder, dass auch dieses Album in Deutschland in die Top 10 eingestiegen ist.

Frisch mit fast 73

Chris de Burgh hat nicht nur ein Album über Robin Hood gemacht. Er hat zum selben Thema auch noch ein Musical komponiert, das wegen Corona 2022 in Fulda Premiere feiern wird. Ein neues Album und ein Musical, das sind zwei Großprojekte in kürzester Zeit – alle Achtung. Immerhin wird Chris de Burgh im Oktober 73. Im MOMA wird er uns erzählen, wie er das alles macht. So viel können wir schon mal sagen: Er macht es ziemlich gut.

Chris de Burg mit "Legacy". Exklusive MOMA-Hausmusik-Version!

Stand: 01.10.2021 12:02 Uhr

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.