SENDETERMIN Mo., 10.05.21 | 05:30 Uhr | Das Erste

Hausmusik: Wincent Weiss

Drittes Album "Vielleicht irgendwann" draußen

PlayWincent Weiss
Talk: Wincent Weiss | Video verfügbar bis 10.05.2022 | Bild: WDR

Pandemie bestens genutzt

Auch Wincent Weiss hat die Pandemie voll getroffen. Dass bereits im letzten Jahr 25 geplante Shows abgesagt werden mussten, hat er nur schwer verdaut. Ihm fehlt der Kontakt zu seinen Fans. In der Zeit vor der Corona-Bremse stand der 28jährige gefühlt nur auf dem Gaspedal: "Ich habe die Leichtigkeit im Leben verloren und konnte mich nicht mehr über Dinge freuen. Hätte ich das Jahr noch mal so durchgezogen, wäre ich jetzt an einem ganz anderen Punkt."
Doch es kam anders und Wincent Weiss arbeitete konsequent an seinem dritten Album "Vielleicht irgendwann". Vieles wurde ihm in der Corona-Zeit auch über sich klar, Dinge, die er bisher verdrängt hat – ein Prozess, der auch schmerzhaft war.

Viele Gefühle und Gedanken

Wincent Weiss hatte mit einer Depression zu kämpfen. Ausgelöst dadurch, dass er alles runterfahren musste. Der Musiker begann zu reflektieren, seine Gefühle zuzulassen, stellte fest, dass er nur schwer alleine sein kann. Er begann eine Therapie. Die half. Und die Arbeit an seinem neuen Album. Und Wincent Weiss erkannte, dass vieles in den letzten Jahren zu kurz gekommen war, was er nun ändern möchte: "Ich habe früher bis zu 120 Shows im Jahr gespielt. Dann waren es plötzlich null Shows. Hier möchte ich 2022 eine Balance finden zwischen Privat- und Berufsleben und nur noch 40 Konzerte spielen. Sonst wird es für den Kopf einfach zu anstrengend."

Konzerte in Aussicht

Ein paar Auftritte – ganz coronakonform - hat Wincent Weiss gespielt. Doch echten Spaß hat er nicht empfunden. Umso schöner jetzt die Aussicht auf bereits sieben geplante Konzerte für dieses Jahr. Und 2022 sollen sieben weitere folgen. Dann kann Wincent endlich wieder das tun, was ihn am glücklichsten macht: live auftreten und seinen Spaß und seine Energie mit den Fans teilen.
Bis dahin trösten wir uns mit den 15 emotionalen und zuversichtlichen Songs seines neuen Albums "Vielleicht irgendwann" über diesen Ausnahmezustand hinweg.

Wincent Weiss mit "Weit weg" in einer exklusiven MOMA-Hausmusik-Version.

Stand: 10.05.2021 10:48 Uhr

17 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.