SENDETERMIN Mi, 13.11.19 | 05:30 Uhr | Das Erste

Livemusik: Max Herre und Joy Denalane

Neues Album "Athen"

PlayJoy Denalane & Max Herre
Livemusik: Max Herre und Joy Denalane | Video verfügbar bis 13.12.2019 | Bild: WDR

Seine Songs beweisen es seit über zwei Jahrzehnten: Deutscher Rap kann positiv und gefühlvoll sein. Auf seinem neuen Album "Athen" tritt Max Herre eine musikalische Erinnerungsreise an, auf der er sich mit der eigenen Vergangenheit auseinandersetzt.

Musik kommt immer zuerst

Zuhause arbeitet der 46jährige nie, weil ihn dort zu viel ablenkt. Er komponiert lieber im Studio in Berlin-Kreuzberg oder in seiner Schreibwohnung. Für sein neues Album ATHEN schloss er sich eine Woche in Tel Aviv ein, um den richtigen Ton zu finden."„Die Musik kommt immer zuerst, sie diktiert die Emotion des Textes", erklärt Herre seine Vorgehensweise.

Seit über 20 Jahren im Musikgeschäft

Max Herre wuchs in Stuttgart auf und beschäftigte sich schon in der Schule mit HipHop. Bekannt wurde er Ende der 90er Jahre mit seiner Band "Freundeskreis" und ihrem Riesenhit "A-N-N-A". Später machte der Sänger als Solokünstler Karriere und zog mit seiner Frau Joy Denalane nach Berlin. Hier arbeiteten sie im Wechsel: Mal hat Joy ein Soloalbum herausgebracht, mal Max, der auch für andere Musiker produzierte.

Reise in die Vergangenheit

Auf dem neuen Album ATHEN geht Max Herre seiner Familiengeschichte nach. Das Coverfoto machte sein Vater 1980. Es zeigt Max mit seinem Bruder auf der ersten gemeinsamen Griechenlandreise. Im Song „Das Wenigste“ besingt Herre gemeinsam mit Joy Denalane erneut ihre Liebe - zwanzig Jahre nach ihrer Hitsingle „Mit Dir“. Im März 2020 lässt der Sänger Fans live an seinem musikalischen Erinnerungstrip teilhaben. Dann tourt Max Herre mit seinem neuen Album durch Deutschland und Österreich.

Max Herre und Joy Denalane mit "Das Wenigste". Live im MOMA!

Stand: 13.11.2019 09:46 Uhr

34 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.