SENDETERMIN Fr., 29.11.19 | 05:30 Uhr | Das Erste

Livemusik: Milky Chance

Neues Album "Mind The Moon"

PlayMilky Chance
Talk: Milky Chance | Video verfügbar bis 29.11.2020 | Bild: WDR

Milky Chance - ein wahres Märchen

Es ist wirklich kaum zu glauben: Zwei Jungs aus Kassel, Clemens Rehbein und Philipp Dausch, nehmen im Abitur einen Song auf und stellen ihn auf YouTube. Was folgt, hätte man sich kitschiger kaum ausdenken können: Mit ihrem Song "Stolen Dance" treffen sie offenbar genau ins Herz sehr vieler Menschen. Sehr, sehr vieler Menschen. Auf der ganzen Welt! Ohne vorher jemals offiziell Musik produziert zu haben. "Stolen Dance" ist inzwischen mehr als eine halbe Milliarde Mal auf im Netz aufgerufen worden.

Weltweiter Erfolg mit "Stolen Dance"

Die Abiturienten gründeten schnell ihre eigene Plattenfirma, wurden zur Marke und verkaufen Platten auf der ganzen Welt. Auftritte bei den größten US-Late-Night-Talkshows wie Jimmy Kimmel, Jimmy Fallon oder Conan O'Brien folgten. Milky Chance spielten Festivals in den USA, Australien und Südafrika. Internationale Topstars wie Miley Cyrus oder Jessica Biel "outeten" sich als Milky Chance-Fans. Die beiden Hessen gewannen einen Preis nach dem anderen. Der Erfolg ging mit dem zweiten Album “Blossom“ im Jahr 2017 nahtlos weiter.

Das neue Album "Mind The Moon"

Seit Beginn ihrer raketenartigen Karriere sind Philipp und Clemens fast ausschließlich durch die Welt gereist und haben ihre Songs gespielt. 2019 legten sie eine Tour-Pause ein. Allerdings nur um ein neues Album zu schreiben. Und dafür sind sie dann doch wieder viel unterwegs: In den letzten Monaten gab es fast tägliche Updates zur Entstehung des neuen Albums via Social Media. Mit Bildern aus dem Studio, aus Norwegen, Italien und Berlin – den Orten, an denen die neue Musik entstanden ist.

"Mind The Moon" mit vielen Gästen

Anders als bisher haben sich Clemens Rehbein und Philipp Dausch für das neue Album "Mind The Moon" viele Gäste eingeladen. Den Song "Daydreaming" machen sie mit Tash Sultana, einer australisch-maltesische Singer-Songwriterin. Mit den Briten von Elderbrook haben sie in London den Song "Fallen" geschrieben. Einen Kindheitstraum verwirklichen sich Milky Chance durch die Zusammenarbeit mit dem südafrikanischen Chor "Ladysmith Black Mambazo". Den Chor verehren die beiden schon seit der Schulzeit. Für dieses Album haben Mikly Chance einfach mal abgefragt, ob Interesse an einen zusamenarbeit bestehe. Reaktion: "Sehr gerne!" Das Resultat: Ein getragener Song zwischen Pop und Gospel namens "Edens House".

Bei uns im MOMA präsentieren Milky Chance ihre aktuellen Single "The Game", bevor sie zum Jahreswechsel schon wieder in Australien auf der Bühne stehen.

Milky Chance mit "The Game". Live im MOMA!

Stand: 29.11.2019 12:38 Uhr

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.