SENDETERMIN Mo, 16.09.19 | 05:30 Uhr | Das Erste

Livemusik: Taxi Galaxi / Frank Schätzing

Debütalbum des Bestsellerautors

PlayTaxi Galaxi / Frank Schätzing
Livemusik: Taxi Galaxi / Frank Schätzing | Video verfügbar bis 16.09.2020 | Bild: WDR

Erste große Liebe: Musik

Seit Frank Schätzing 15 Jahre alt war, hat er einen Traum: Rockstar sein! Er spielte in diversen Bands – feuchte Keller und staubige Clubs. Dann wurde er erwachsen, musste Geld verdienen, gründet eine Werbeagentur.
Der Beginn einer beruflichen Laufbahn, in der Schätzing bewies: Der Mann hat mehr als nur ein Talent. Er schreibt Romane. Und er ist ziemlich gut, in dem was er tut. Aber nur wenige wissen von seinem ständigen Begleiter, dem Traum vom Rockstar. "Musik ist meine erste Passion geblieben, noch vor dem Schreiben. Was mir andere Musiker bestätigen, wenn ich ihnen etwas vorspiele. Sie finden, ich sei eher ein schreibender Musiker als andersherum.“ (Frank Schätzing in "Die Zeit", 2010)

Der Traum vom Rockstar bleibt

Mit Anfang 40 schreibt Schätzing den Roman "Der Schwarm" – ein Meisterwerk, dieser Thriller. Er produziert weiter Bestseller, wird einer der erfolgreichsten Schriftsteller Deutschlands. Und sein Traum, die Musik? Läuft mit, meist im Verborgenen. So viele Song-Ideen. Aber nur selten bekommen seine Fans davon etwas zu hören: Als Musik in den Hörspielen zu seinen Büchern. Oder wenn er in einer aufwändigen Multimedia-Show einen neuen Roman präsentiert – untermalt mit seinen eigenen Stücken. Aber Frank Schätzing war noch nie ein Mann, der Träume einfach Träume sein lässt.

Der Traum geht in Erfüllung

Heute präsentiert Schätzing sein Musik-Projekt "Taxi Galaxi" live im MOMA. Das Album hat 15 Songs, die er selber getextet und komponiert hat. Alles professionell produziert im eigenen Tonstudio – kein feuchter Keller wie damals, mit 15.
Mit seinen musikalischen Ideen hat Schätzing Top-Musiker für "Taxi Galaxi" gewonnen. Mit ihnen gemeinsam wird sein 45 Jahre alter Traum endlich wahr. Im Geiste immer präsent: Sein großes Vorbild David Bowie: "Seine Art, Genregrenzen aufzulösen, sein Spiel mit den Identitäten beeindruckte mich kolossal. Ich dachte: Wow! Was für ein Maß an Freiheit er sich nimmt! So wollte ich auch arbeiten, um meinen eigene künstlerische Identität zu entdecken", sagt Schätzing.

Taxi Galaxi mit "Loser". Live im MOMA!

Stand: 01.10.2019 10:44 Uhr

4 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.